German Open - Die Pfeile sind gespitzt

Auftakt in Harpen

Auf ein international hochklassiges Starterfeld freut sich der 1. DSC Bochum, der vom Freitag (11.) bis zum Sonntag (13.) die 26. BULL'S German Open in den Sporthallen an der Harpener Heide veranstaltet.

HARPEN

10.04.2014, 11:15 Uhr / Lesedauer: 2 min
German Open - Die Pfeile sind gespitzt

Kevin Münch, Top-Spieler des 1. DSC Bochum, hat im internationalen Feld nur Außenseiterchancen.

In den Einzel-Wettbewerben am Samstag (12.), den German Open, haben 766 Herren, 154 Damen-Einzel, 120 Jungen und 30 Mädchen gemeldet. Bei den German Darts Masters, die in diesem Jahr zum ersten Mal und ebenfalls als Einzelwettbewerb im Rahmen der German Open ausgetragen werden, gehen am Sonntag (13.) 590 Herren und 128 Damen an den Start. Damit sind die Teilnehmerzahlen trotz leichter Verschiebungen im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. 123 Doppel nehmen heute am traditionellen Warm-Up-Turnier teil.

Auch in diesem Jahr präsentieren sich wieder nahezu alle internationalen Spitzenspieler den Dartsportfreunden. So will beispielsweise der Sieger der vergangenen beiden Jahre, Geert de Vos aus Belgien, als erster Spieler den dritten Titel in Folge feiern. Angeführt wird das Teilnehmerfeld vom Weltranglistenersten Martin Adams (England). Der dreifache Weltmeister war bereits zweimal in Bochum erfolgreich."The Count" am Start

Daneben darf man sich auf die ehemaligen englischen Weltmeister Scott Waites, Ted "The Count" Hankey, Andy "Viking" Fordham und John "Boy" Walton freuen, wie auch auf ihre Landsmänner Daryl "The Dazzler" Fitton und Tony "Silverback" O'Shea. Die Garde der jungen und erfolgreichen Spieler aus den Niederlanden wird von Wesley Harms und Jan Dekker angeführt, die bei den letzten Weltmeisterschaften erfolgreich waren. Viele dieser Spieler waren ab Mitte Januar auf Eurosport bei der Übertragung der Lakeside World Professionals und der BDO World Darts Trophy zu sehen.

Rekordweltmeisterin

Bei den Damen geht neben der Titelverteidigerin und Top-Gesetzten Deta Hedman (England) natürlich auch die englische Rekordweltmeisterin Trina Gulliver an den Start. Auch die dreimalige Weltmeisterin, die Russin Anastasia Dobromyslova, spitzt ihre Pfeile bei den German Open.

Als Weltranglistenzweite gehört auch Irina Armstrong, die für den 1. DSC Bochum die Darts wirft, zu den Favoriten. Neben Irina Armstrong hat Heike Jenkins vom 1. DSC aufgrund ihrer internationalen Erfahrung von den deutschen Teilnehmerinnen noch die besten Chancen auf eine vordere Platzierung. Die nationale Spitze der Herren wird wieder komplett vertreten sein. Doch die deutschen Top-Spieler, darunter auch Kevin Münch, Andreas Kröckel und Karsten Koch vom 1. DSC Bochum, haben in den Feldern maximal Außenseiterchancen.

Wer den Meldeschluss verpasst hat, der hat noch die Möglichkeit, an den Zusatzturnieren am Samstag und Sonntag teilzunehmen. Für diese Wettbewerbe ist die Anmeldung nur am Spieltag vor Ort möglich. Startberechtigt sind nur Spielerinnen und Spieler, die nicht mehr im Turnier sind oder gar nicht teilgenommen haben.

 

 

 

 

 

Schlagworte: