Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Germanwings

Germanwings

Einen ganzen Tag hat die Lüner Sportlerfamilie dem Gedenken an die Lünerin Ann-Kathrin Püntmann und den weiteren Opfern des Germanwings-Absturzes vor eineinhalb Jahren gewidmet. Mehrere hundert Menschen Von Steven Roch

Die Fußballer der Lippestadt erinnern sich am Samstag, 30. Juli, an der Dammwiese (Karl-Kiehm-Weg, Lünen) gemeinsam an Ann-Kathrin Püntmann. Die 26-jährige Lünerin war als Chefstewardess an Bord der Germanwings-Maschine Von Benedikt Ophaus

Der Franzose Nicolas Balique hat gesehen, was es bedeutet, wenn ein Flugzeug mit 700 Kilometern pro Stunde gegen einen Berg prallt. Er war am 24. März 2015 der erste Journalist an der Unglücksstelle nahe Le Vernet. Von Elisabeth Schrief

Vor einem Jahr kamen 16 ihrer Schulkameraden von einem Austausch mit einer spanischen Schule nicht zurück. Ihr Flugzeug zerschellte in den Alpen. 23 Schüler und zwei Lehrer sind nun trotzdem geflogen,

Knapp ein Jahr nach dem Germanwings-Absturz ist am Dienstag eine Schülergruppe des Joseph-König-Gymnasiums aus Haltern nach Spanien geflogen, um den Austausch mit dem Institut Giola in Llinars del Vallès fortzusetzen. Von Elisabeth Schrief

Die Vorbereitungen für den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel am Joseph-König-Gymnasium sind am Montag in die finale Phase gegangen. Seit dem späten Nachmittag waren Vertreter des Bundespresseamtes vor Ort.

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht am 20. Oktober das Joseph-König-Gymnasium. Sie löst damit ein Versprechen ein, das sie den trauernden Eltern nach dem Flugzeugabsturz bei der Trauerfeier in Köln gegeben hatte. Von Elisabeth Schrief

Jahrelang blieb der Ehrenfriedhof im Sundern leer, seit gestern ist er Gedenkort für junges Leben, das am 24. März gewaltsam ausgelöscht wurde. „Dieser Ort wäre uns lieber erspart geblieben“, sprach Dechant Von Elisabeth Schrief

Germanwingsflug: 18 Namen in Stahl

Denkmal für Halterner Absturzopfer wird eingeweiht

18 Namen eingestanzt in Stahl, 18 Namen eingraviert in Granit. Haltern erinnert mit zwei Gedenkstätten an seine Toten der Germanwings-Katastrophe. Am heutigen Freitag wird die Gedenkstätte auf dem Schulhof

Eine Frage stellt sich Filmemacher Michael Harkämper momentan häufig: Wie verkraftet eine Stadt wie Haltern die Germanwings-Katastrophe? Abschließende Antworten hat der freie Produzent, der eine Langzeit-Dokumentation Von Jessica Will

Umstrittene Auswahl: Mit dem argentinischen Film "Wild Tales - Jeder dreht mal durch" läuft am Sonntag (19. Juli) eine international gefeierte schwarze Komödie beim PSD-Bank-Kino im Westfalenpark. Doch

Die Gedenkstätte für die Opfer der Flugkatastrophe vom 24. März auf dem Sundernfriedhof nimmt immer mehr Form an. Am Freitag wurde der Gedenkstein angeliefert und mithilfe eines Autokrans abgeladen. Der Von Daniel Winkelkotte

Gespräch mit Bürgermeister Klimpel

100 Tage nach dem schwärzesten Tag Halterns

Den 24. März nannte Halterns Bürgermeister Bodo Klimpel den schwärzesten Tag für Haltern: Bei dem Absturz der Germanwings-Maschine über den französischen Alpen starben 16 Schülerinnen und Schüler sowie

Die Stadt hat damit begonnen, die Gedenkstätte für die Opfer der Flugkatastrophe vom 24. März in den französischen Alpen auf dem städtischen Friedhof im Sundern herzurichten.Wir erklären, wie sie aussehen soll. Von Elisabeth Schrief

Für das gestorbene Ehepaar Jockheck

Bezirksvertretung Mengede pflanzt Gedenkbäume

Vier Amberbäume wollen die Bezirksvertretung Mengede und Grünen-Verbände in Erinnerung an Sabine und Manfred Jockheck pflanzen. Das Ehepaar gehört zu den Opfern des Germanwings-Flugzeugabsturzes Ende März. Von Beate Dönnewald

Nach Flugzeugunglück ist Stimmung getrübt

Feier am 1. Mai könnte kleiner ausfallen

Für viele junge Halterner ist es mittlerweile Tradition, am 1. Mai Party im Westuferpark zu machen. Doch in diesem Jahr ist die Vorfreude getrübt. Vier Wochen nach dem Flugzeugunglück ist bei vielen Jugendlichen Von Daniel Winkelkotte

Bürgermeister empfing spanische Gäste

"Sie haben unsere Kinder zuletzt gesehen"

Drei spanische Gäste aus Llinars del Vallès, der Partnerschule des Joseph-König-Gymnasiums, flogen am Donnerstag (16.4.) mit Germanwings ein, um persönlich zu kondolieren. Ihr erster Weg führte ins Gymnasium Von Elisabeth Schrief

Absturz der Germanwings-Maschine

Noch kein Schulalltag am Joseph-König-Gymnasium

Nach wie vor empfängt ein Kerzenmeer am Haupteingang die Schüler des Joseph-König-Gymnasiums in Haltern am See. Die Schulgemeinde, die vor drei Wochen beim Absturz der Germanwings-Maschine 16 Schüler Von Silvia Wiethoff

Unter den 150 Opfern des Germanwings-Absturzes waren auch mehrere Dortmunder. Auch der ehemalige stellvertretende Bezirksbürgermeister aus Mengede und seine Frau kamen bei dem Unglück ums Leben. Die Netter

Unter den 150 Opfern des Germanwings-Absturzes waren auch mehrere Dortmunder. Auch der ehemalige stellvertretende Bezirksbürgermeister aus Mengede und seine Frau kamen bei dem Unglück ums Leben. Die Netter

Ennio Morricone ist längst eine lebende Legende. Der italienische Komponist hat Filmmusiken zu Klassikern wie "Spiel mir das Lied vom Tod" oder "Es war einmal in Amerika" geschrieben. Am Donnerstagabend Von Uwe Becker

Die Stadt Dortmund hat zwei weitere Opfer beim Germanwings-Flugzeugabsturz in den Alpen zu beklagen. Es handelt sich um ein Ehepaar aus Huckarde. Damit sind insgesamt fünf Dortmunder bei dem tragischen Von Daniel Müller

Schweigeminute und Trauerraum

Lünen trauert um Opfer des #4U9525-Absturzes

Stark gedämpft feiern die Lüner Abiturienten am Mittwoch - einen Tag nach dem Flugzeugabsturz der Germanwings-Maschine #4U9525 in Frankreich - ihren Mottotag. Vor allem am Lippe-Berufskolleg ist die Trauer Von Verena Schafflick, Simon Bückle