Geschäftsfrau bangt wegen Baustelle um ihre Existenz

Berghofer Schulstraße

An der Berghofer Straße wird zurzeit kräftig gearbeitet. Das Zentrum soll schöner werden, doch eine Baustelle hat nicht bloß positive Seiten: So ist die Zufahrt zur Berghofer Schulstraße gesperrt. Eine Geschäftsfrau fürchtet deswegen um ihre Existenz.

BERGHOFEN

, 11.08.2015, 15:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Geschäftsfrau bangt wegen Baustelle um ihre Existenz

Die Zufahrt zur Berghofer Schulstraße ist gesperrt.

Ramona Orban erinnert sich noch genau an den Zeitpunkt, als die Berghofer Schulstraße gesperrt wurde. "Ich bin direkt aus dem Laden gestürmt", erzählt sie. Vergangenen Mittwoch war das, um 15 Uhr. Von da an sei nur noch die Hälfte ihrer Kunden in das Sonnenstudio mit sieben Sonnenliegen gekommen. Die meisten blieben leer. Orban blättert in ihrem Geschäftsbuch, vergleicht die Wochen vor und nach der Sperrung.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Baustelle sperrt Berghofer Schulstraße

Die Baustelle an der Berghofer Straße ärgert zunehmend die Anwohner. Jetzt ist die Zufahrt von der Berghofer Straße zur Berghofer Schulstraße gesperrt.
11.08.2015
/
Die Baustelle an der Berghofer Straße wird über eine lange Strecke geführt.© Foto: Dennis Werner
Die Gehwege entlang der Berghofer Straße sind derzeit Schotterpisten.© Foto: Dennis Werner
Auch Zufahrten zu anderen Straßen sind gesperrt. Die Bewohner müssen Umwege in Kauf nehmen.© Foto: Dennis Werner
Viel zu tun haben die Bauarbeiter an der Berghofer Straße.© Foto: Dennis Werner
Eigentlich geht es hier in die Berghofer Schulstraße. Doch die Zufahrt ist gesperrt.© Foto: Dennis Werner
Die Zufahrt zur Berghofer Schulstraße ist gesperrt.© Foto: Dennis Werner
Die Straße dort ist aufgerissen.© Foto: Dennis Werner
Von der Berghofer Straße können Autofahrer derzeit nicht in die Berghofer Schulstraße hineinfahren.© Foto: Dennis Werner
Auch vor dem Rewe wird gebaut.© Foto: Dennis Werner
Die ersten haben bereits aufgegeben und ihr Geschäft verlassen. Hier ein Friseur.© Foto: Dennis Werner
Ramona Orban ist verzweifelt. Ihre Kunden können mit dem Auto ihr Sonnenstudio nicht mehr erreichen und bleiben aus.© Foto: Dennis Werner
In ihrem sonnenstudio habe Ramona Orban nur noch die Hälfte an Umsatz zu verzeichnen, seit die Baustelle die Zufahrt zur Berghofer Schulstraße versperrt.© Foto: Dennis Werner
Schlagworte Dortmund

Acht Wochen wird es dauern, bis die Kunden wieder direkt in die Berghofer Schulstraße fahren können. Derzeit müssen sie, von der Berghofer Straße kommend, eine Straße weiter einbiegen, um durch das Wohngebiet das Sonnenstudio oder den anliegenden Zahnarzt zu erreichen. "Die Sperrung ist nötig", so Frank Bußmann, Sprecher der Stadt Dortmund. Doch wenn immer es möglich erscheine, solle die Zufahrt geöffnet werden - auch in den acht Wochen der Baustelle an dieser Stelle.

"Keine Informationen"

Orban bangt um ihre Existenz. "Es ist bereits das dritte Mal, dass die Baustelle so große Auswirkungen auf die Anlieger hat", sagt sie. "Ich will ja nicht weinen", so Orban, "aber ich stecke Eigenkapital hier rein. Seit drei Jahren." Sei die Baustelle weg, laufe das Geschäft auch wieder. Sie hätte sich gewünscht, sie wäre über die Sperrung informiert worden, dann hätte sie ihre Kunden vorher darauf hinweisen können.

Bußmann räumt ein, dass die Sperrung nicht angekündigt wurde. Doch habe es im Zuge der Baustelle eine umfassende Informationskampagne gegeben mit einer Bürgeranhörung sowie mit Presseterminen.

Wer in diesen Tagen über die Berghofer Straße läuft, muss Lärm und unebene Gehwege in Kauf nehmen. Immer wieder sind Teilstücke nicht gepflastert oder notdürftig mit Teer geflickt. Dort entlang zu stapfen nimmt eine Anwohnerin in Kauf. "Schließlich soll es hier mal schöner werden." Ramona Orban hofft, dass dann auch die Kunden wieder kommen.

Schlagworte: