Gestohlene Identität

Inger Madsen

Bestseller-Autor Jussi Adler-Olsen ist ein Fan von Inger Madsens Krimis. Und das zu recht.

21.05.2017, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Gestohlene Identität" ist zwar schon der fünfte Fall für Ermittler Roland Benito und Journalistin Anne Larsen, aber der erste der Reihe, den ich gelesen habe. Und sicher nicht der Letzte.

Die Autorin versteht es, den Leser sofort in die spannende Geschichte hineinzuziehen - und lässt ihn nicht mehr los. Hier geht es um eine junge Frau, der offenbar Unbekannte die Identität gestohlen haben und die nun im Internet und dann auch im richtigen Leben mit den Folgen leben muss. Als ihr Baby stirbt, wird sie des Mordes verdächtigt und kommt in die Psychiatrie.

Großartiger, zugleich beängstigender Krimi.

Inger Madsen: Gestohlene Identität, 380 S., Osburg, 12 Euro, ISBN 878-3-95510-132-9.