Gewerbegebiet

Gewerbegebiet

Kaum sind die Industriedenkmäler entdeckt, steht ihr Abriss an: Archäologen haben im Boden Überreste von Hüttenwerken gefunden. Sie können nicht erhalten bleiben, darum denken Verantwortliche über eine Ausstellung nach. Von Frederike Schneider

Die Erschließung der Erweiterungsfläche für das Gewerbegebiet in Südkirchen ist abgeschlossen. Die Baustraßen sind angelegt. Außerdem vermeldet der Nordkirchener Bürgermeister Dietmar Bergmann einen Zwischenstand, Von Theo Wolters

Das Gewerbegebiet Südfeld soll erweitert werden. Ein freies Feld zwischen Ondrup-Ondruper Straße und der Kläranlage könnte demnächst Heimat für knapp zehn Firmen sein. Dieses Konzept stellten die Planer Von Jörg Heckenkamp

Seit mehreren Jahren plant Amazon, ein neues Logistikzentrum im Werner Gewerbegebiet zu bauen. Jetzt wird es konkret. Schon im September soll der Bau beginnen. Für Werne bedeutet das neue Arbeitsplätze, Von Daniele Giustolisi

Aufbruchstimmung herrschte im Erin-Park, wo am Donnerstag der symbolische erste Spatenstich für die Ansiedlung der Rent-All-Gruppe vorgenommen wurde. Das Unternehmen aus den Niederlanden vermietet Licht-, Von Abi Schlehenkamp

Noch ist auf dem Gewerbegebiet Wahrbrink-West nicht viel los. Ändern wird sich dies bald jedoch nicht nur wegen der Erweiterungspläne von Amazon. Archäologen haben auf dem Gelände Funde aus der Eisenzeit gemacht. Von Felix Püschner

Sie sollen Gewerbesteuer in die Stadtkasse fließen lassen und Arbeitsplätze schaffen, die Vielfalt der Branchen vergrößern und ihre Flächen möglichst nachhaltig nutzen: Wenn eine Firma all das erfüllen Von Thorsten Ohm

Mit der A31 liegt die Autobahn für die Legdener Unternehmen quasi vor der Haustür. Bald gibt es eine weitere schnelle Verbindung zu den Kunden und Zulieferern: Ende Mai beginnen die Bauarbeiten für den Von Stefan Grothues

Das wird eine "ganz große Hausnummer". So jedenfalls lautet das Fazit von Bauamtsleiter Herbert Gausling. Im Zuge der Erweiterung des Gewerbegebiets Heek-West wird die Gemeinde für besseren Verkehrsablauf sorgen müssen. Von Christiane Nitsche

Jetzt beginnt das große Wurzelziehen: Mit Baggerkraft werden in den nächsten Wochen die noch verbliebenen Baumstümpfe im Heying Esch beseitigt. Dann steht der Neuansiedlung von Firmen nichts mehr im Wege. Von Stefan Grothues

Vier Mann, drei Motorsägen und schweres Gerät - so kriegt man in einer Woche einen Wald klein. Seit Montag haben die Fällarbeiten im Heying Esch richtig Fahrt aufgenommen, am Freitag werden vermutlich Von Stefan Grothues

Den Unternehmen im Münsterland steht zukünftig deutlich weniger Platz zur Verfügung als geplant. Denn von den 2600 Hektar, die nach dem neuen Regionalpan in den nächsten zehn bis zwanzig Jahren für Gewerbe-