Gewitter ließ im Dortmunder Süden Keller volllaufen

DORTMUND Das heftige Gewitter am Freitagabend hat in Teilen des Dortmunder Südens für überschwemmte Keller und Straßen gesorgt.

von Von Oliver Volmerich

, 02.05.2009, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gewitter ließ im Dortmunder Süden Keller volllaufen

In der Zeit zwischen 20.10 Uhr und 22 Uhr pumpte die Feuerwehr in den Stadtteilen Lücklemberg, Wichlinghofen, Kirchhörde und Bittermark 35 Keller leer. Um möglichst schnell Hilfe zu leisten, setzte die Einsatzleitstelle gleichzeitig Kräfte von neun Löschzügen der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr ein. So konnten die größten Wassermassen schnell abgeleitet werden.   Durch das eingedrungene Wasser ist in vielen Häusern erheblicher Sachschaden entstanden, bilanziert die Feuerwehr. Personen wurden durch den extremen Starkregen nicht verletzt.