Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Glamouröse Gala begeistert das Publikum

Bochumer Karneval

Mit einem weiteren Höhepunkt im närrischen Bochumer Veranstaltungsreigen war der Ruhr-Congress am Samstagabend fest in Narrenhand. Der Festausschuss „Bochumer Karneval“ hatte zur großen Gala geladen und ließ es mit einem attrakiven Programm mächtig krachen.

BOCHUM

02.02.2014
Glamouröse Gala begeistert das Publikum

Ein schweißtreibendes programm für die neue Bochumer Stadtgarde.

Kaum ein Auge blieb trocken, kaum einen Narren hielt auf dem Stuhl. Bochum ist jecker als man denkt. „Die karnevalistische Repräsentanz unseres Dreigestirns macht deutlich, dass Bochum mittlerweile durchaus einen Stellenwert im Ruhrgebietskarneval gefunden hat“, resümierte Bernd Lohof, Präsident des Festausschusses. „Der fulminante Einmarsch des Festausschusses, angeführt vom Fanfarenzug der Ruhrlandbühne und begleitet von den Bochumer Tollitäten war der Startschuss für das gut vierstündige, bunte Programm, welches durchaus Starqualitäten aufzubieten hatte.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bochumer Karneval

Der Festausschuss "Bochumer Karneval" hatte zu einer prunkvollen Sitzung in den Ruhr-Congress geladen. Bis tief in die Nacht hinein feierten die Jecken bei einem sehr abwechslungsreichen Programm.
01.02.2014
/
Ein närrischer Aufmarsch im Ruhr Congress - In Bochum weiß man zu feiern!© Foto: Daniela Schmidt
Dany meets 2Times rockte die Narren.© Foto: Daniela Schmidt
Ein schweißtreibendes Programm für die neue Bochumer Stadtgarde.© Foto: Daniela Schmidt
Ein schweißtreibendes Programm für die neue Bochumer Stadtgarde.© Foto: Daniela Schmidt
Bunt und fröhlich war auch das Publikum.© Foto: Daniela Schmidt
Bunt und fröhlich war auch das Publikum.© Foto: Daniela Schmidt
Bunt und fröhlich war auch das Publikum.© Foto: Daniela Schmidt
Bunt und fröhlich war auch das Publikum.© Foto: Daniela Schmidt
Prinz Heinz, Bauer Ewald und Jungfrau Thomasina brachten den Saal zum Kochen.© Foto: Daniela Schmidt
Auch die Politik war gut gelaunt am Start.© Foto: Daniela Schmidt
Auch die Politik war gut gelaunt am Start.© Foto: Daniela Schmidt
Beim Auftritt von Jens Neutag blieb kein Auge trocken.© Foto: Daniela Schmidt

Neben hunderte jecke amüsierten sich auch das Bochumer Dreigestirn mit Prinz Heinz, Bauer Ewald und seiner Lieblichkeit Jungfrau Thomasina, das Prinzenpaar der Schlappen Lappen aus Riemke, sowie Prinz Marco I. aus Werne, köstlich. Das Bochumer Dreigestirn brachte den Saal gleich zu Beginn gesanglich zum Kochen. „Jetzt geht’s los! Hier spielt die Musik“ das Motto der diesjährigen Regenten ist Programm. Auch die Vertreter aus der Politik zeigten sich an diesem Abend jeck. Wenn auch nicht mit Pappnas‘, so wurden die Bürgermeisterinnen, die anwesenden Landtagsabgeordneten sowie der Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer mit dem aktuellen Bochumer Orden „bekleidet“. Getreu dem diesjährigen Motto des Festausschusses „Bei uns in Bochum weiß man wo die Glocken hängen“ hat das Schmuckstück in dieser Session die Form einer silbernen Glocke.

Ganz ungeschoren kamen die politischen Gäste dennoch nicht davon. Der Kabarettist Jens Neutag sorgte als einer der prominenten Gäste des Abends für ordentlich Zunder im Zwerchfell und so manchen Seitenhieb Richtung Polititk. Ein buntes und flottes Programm bot sich den Gästen unter anderem mit der neuen Bochumer Stadtgarde, Danny meets 2Times, dem Erkelenz Corps, der TSV Rheinflotte und den holländischen Gästen „Deurdweilers Angeren“ brachten die Stimmung auf den Siedepunkt. Bis zum letzten Act des Abends: Schlagersänger Olaf Henning.

Schlagworte: