Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Glatteis

Glatteis

120 Tonnen Streusalz und 23.000 Liter Sole verteilten 20 Mitarbeiter des EUV auf den Straßen, um dem Glatteis am vergangenen Wochenende Herr zu werden. Von Freitag bis Sonntag waren sie fast durchgängig im Einsatz. Von Matthias Stachelhaus

Auch das südliche Münsterland blieb vom landesweiten plötzlichen Wintereinbruch am Wochenende nicht verschont. Vereiste Straßen und Gehwege prägten das Bild. Für Herbern konnte die Polizei jedoch eine

Morgens ohne heiße Dusche zur Arbeit? Eine unangenehme Situation, die viele Castroper erleben mussten. Ein Wasserrohrbruch an der Wittener Straße hat am Montagmorgen dafür gesorgt, dass knapp 80 Haushalte Von Mario Bartlewski

Blitzeis hat die Region kalt erwischt: Zwar blieb es im Kreis Unna auf den Straßen bei kleineren Blechschäden. Im Werner Krankenhaus St. Christophorus herrschte hingegen am Wochenende Hochbetrieb. Denn Von Vanessa Trinkwald

Blitzeis hat die Region kalt erwischt: Bedingt durch Glatteis kamen am Wochenende zahlreiche Patienten mit Sturzverletzungen in die Notaufnahme des Klinikums Lünens. Unfälle wegen der Glätte hielten sich Von Magdalene Quiring-Lategahn

Das nennt man wohl einen Blitzstart: Noch bevor Christian Heidel am Mittwoch offiziell als neuer Schalke-Manager vorgestellt wird, hat er durch zwei bedeutende Personalentscheidungen schon für Schlagzeilen gesorgt.

Auf der Recklinghäuser Straße, im Bereich der Kanalbrücke bei Hamm-Bossendorf, ist es am Donnerstagvormitttag zu einem Glatteisunfall gekommen.

Eine 45-jährige Nordkirchenerin musste am Montagmorgen aus ihrem Auto befreit werden. Sie war auf der Neuen Nordkichener Straße wegen Glatteis in den Straßengraben gefahren. Dies blieb nicht der einzige

Glatteis auf Dortmunds Straßen - das bedeutete am Mittwochmorgen einen Großeinsatz für die EDG. 31 Streufahrzeuge waren ab 4.30 Uhr im gesamten Stadtgebiet unterwegs. Auf 1097 Kilometern verteilten sie das Salz. Von Sarah Bornemann

Gleich zu zwei schweren Unfällen musste die Feuerwehr aus Castrop-Rauxel am Montagmorgen ausrücken: erst zur Dortmunder Straße, kurz darauf zur A2 Richtung Hannover.