Gleisarbeiter von S-Bahn erfasst: Ein Toter nach Zugunglück am Essener Hauptbahnof

Unfall

In der Nacht zu Montag ist ein Gleisarbeiter vor dem Essener Hauptbahnhof von einem Zug erfasst worden. Der Mann wurde dabei tödlich verletzt. Wie es zu dem Unglück gekommen ist, ist noch unklar.

Essen

15.03.2021, 06:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Essen ist es in der Nacht zu Montag zu einem Zugunglück gekommen.

In Essen ist es in der Nacht zu Montag zu einem Zugunglück gekommen. © WTVnews Essen

In der Nacht zu Montag ist ein Gleisarbeiter am Essener Hauptbahnhof von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei bestätigt, hat eine Gruppe Gleisarbeiter gegen 23.15 Uhr auf der Strecke vor dem Bahnhof gearbeitet, als ein Zug einen der Arbeiter erfasste. Der 67-jährige Mann wurde bei dem Unfall tödlich verletzt. Die 20 anderen Arbeiter hatten sich in Sicherheit bringen können Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist bislang unklar.

Polizei und Feuerwehr evakuierten die Mitfahrenden der S-Bahn. Zeugen des Unfalls wurden von Seelsorgern betreut. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Unglücks aufgenommen. Die Feuerwehr war mit dem Hilfeleistungszug einem Löschzug, einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug für rund zwei Stunden im Einsatz.

Über mehrere Stunden war die Strecke zum Hauptbahnhof gesperrt, erst gegen halb zwei in der Nacht wurde die Strecke wieder freigegeben. In den Stunden der Sperrung kam es zu einigen Zugausfällen und auch im Anschluss mussten Reisende mit Verspätungen rechnen.

rej

Lesen Sie jetzt