"Grimmsklang" fährt nach Düsseldorf

Westwind-Festival

„Grimmsklang“, eine Kindertheater-Produktion des Schauspielhauses wurde zum Westwind-Theatertreffen nach Düsseldorf eingeladen. Das Festival, das vom 27. Mai bis 3. Juni bereits zum 31. Mal stattfindet, gilt als eines der bundesweit renommiertesten Festivals für junges Publikum.

BOCHUM

, 18.03.2015, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
"Grimmsklang" fährt nach Düsseldorf

Mit dem neuen Kinderstück Grimmsklang erzählt das Schauspielhaus die Märchenwelt der Gebrüder Grimm auf eine ganz eigene Weise.

Entsprechend groß ist die Freude am Schauspielhaus: „Das finden wir natürlich sehr schön, gerade weil wir damit was gewagt haben“, sagt Regisseurin Martina van Boxen. Sie sieht mit der Einladung vor allem die besondere Herangehensweise ihres Teams gewürdigt.

Denn das Schauspielhaus inszenierte dieses Mal nicht ein bereits bestehendes Stück für Kinder, sondern ging den umgekehrten Weg: „Wir sind zuerst in die Schulen gegangen, bevor es überhaupt ein Konzept gab“, sagt sie. Dort befragte ihr Team die Kinder, was sie sich heute von Märchen erwarten und erhoffen.

Herausgekommen ist ein ungewöhnliches Theaterstück – und eines, das auf eine sehr gute Resonanz stößt, wie das Theater bestätigt. Nun hofft sie, damit auch das Publikum in Düsseldorf überzeugen zu können. Denn unter den zehn eingeladenen Stücken wird eine Jury die drei besten auswählen und mit einem Preisgeld würdigen.

Schlagworte: