Großeinsatz nach Feuer im Mehrfamilienhaus

Wohnungsbrand in Linden

Am frühen Donnerstagabend mussten Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr ausrücken: An der Hattinger Straße drang dichter Rauch und Flammen aus einem Wohnhaus.

LINDEN

28.02.2014, 10:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Großeinsatz nach Feuer im Mehrfamilienhaus

46 Feuerwehrleute löschten den Brand in dem Haus an der Hattinger Straße in Bochum.

Kurz nach 19 Uhr meldete ein Anwohner der Feuerwehr, dass ein Haus in der Nachbarschaft brenne. Als die Feuerwehrleute das Haus erreichten, schlugen Flammen aus mehreren Fenstern. Die Bewohner hatten das Haus bereits verlassen, drei von ihnen wurden auf Geheiß der anwesenden Notärztin zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.  46 Einsatzkräfte, vier Strahlrohre und 16 Atemnschutzgeräte waren nötig, um das feuer unter Kontrolle zu bringen. 

Die anwesenden Hausbewohner, ein Ehepaar (77) und der Schwiegersohn (51), brachten sich eigenständig in Sicherheit. Trotz der sofortigen Löscharbeiten ist das Haus nicht mehr bewohnbar. Ermittlungen zur Brandursache durch die Kriminalpolizei ergaben, dass ein unglücklicher Umstand den verheerenden Brand auslöste: eine im Nahbereich zum Kamin aufgestellte Couch hielt der abstrahlenden Hitze nicht stand, es kam zur Selbstentzündung. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Schlagworte: