Großer Umbau: Das ist für den Kinder- und Jugendtreff geplant

An der Freiligrath-Grundschule

Die Kinder und Jugendlichen in Bövinghausen können sich auf etwas Großes gefasst machen: Ihr Treffpunkt unter der Freiligrath-Grundschule hat einen neuen Leiter - und wird bis Sommer 2018 komplett umgebaut.

BÖVINGHAUSEN

, 27.03.2017, 14:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Friedrich Lohmeier ist neuer Leiter des Kinder- und Jugendtreffs Bövinghausen

Friedrich Lohmeier ist neuer Leiter des Kinder- und Jugendtreffs Bövinghausen

Friedrich Lohmeier (42), neuer Leiter des Kinder- und Jugendtreffs Bövinghausen, hat viel vor: Er will den Treff unter der Turnhalle der Freiligrath-Grundschule bis Sommer 2018 von 40 auf 150 Quadratmeter ausbauen und komplett neu einrichten.

Unter anderem soll es dann im Mittelpunkt einen Großraum mit "Café-Charakter" geben, sagt Lohmeier. Dort sollen die Kinder und Jugendlichen Computerspiele spielen und es sich bequem machen können. Außerdem soll es eine Küche geben, die ein Standbein des Kreativ-Schwerpunkts werden soll. Der Treff ist dann auch barrierefrei.

Graffiti-Kunst als Schwerpunkt

Ein anderer Schwerpunkt der Kreativ-Arbeit steht ebenfalls bereits fest: Graffiti. Graffiti-Kunst ist ein wichtiger Teil von Friedrich Lohmeiers Biografie, die ihn bis zu seinem Master-Abschluss im Fach Soziale Nachhaltigkeit und demografischer Wandel gebracht hat: "Mir war immer klar, dass ich Graffiti in meine Arbeit integrieren will." Die Errichtung einer Graffiti-Wand ist für ihn deshalb gesetzt.

Außerdem soll es eine gestaltbare Glaswand mit LED-Lichtkonzept geben, an der die Besucher bunte, lichtdurchlässige Bausteine immer wieder neu arrangieren können, in einer Art Ewigkeitskunstwerk. In seinem ersten Jahr als Treff-Leiter steht für Lohmeier aber der Außenbereich, der parkähnliche Schulhof der Freiligrath-Grundschule, im Mittelpunkt.

Mobiles Angebot im Freien

Mit Boule konnte er die Kinder bereits überzeugen, mit Badminton wird er es als nächstes versuchen. Und auch in der Zeit zwischen Oktober 2017 und Sommer 2018, wenn der Treff wegen der Umbauten geschlossen ist, soll es ein mobiles Angebot im Freien geben.

Seit Anfang Februar ist der Kinder- und Jugendtreff an vier Tagen in der Wochen von 16 bis 19 geöffnet. Nach dem Umbau wird auch das Team vergrößert - aktuell arbeitet nur Friedrich Lohmeier mit einem Mitarbeiter für den Treff -, dann gibt es Öffnungszeiten von 15.30 bis 21 Uhr. 

Jetzt lesen