Großgemeinde wählt neuen Kirchenvorstand

St. Ewaldi

Mehr als 10.000 Gemeindemitglieder haben am Wochenende die Wahl. Sie dürfen über den Vorstand ihrer Kirchengemeinde abstimmen. Angesichts der Umsdtrukturierungen ist das in St. Ewaldi keine leichte Aufgabe.

APLERBECK

, 19.03.2014, 17:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Großgemeinde wählt neuen Kirchenvorstand

Günter Sasse, Gerhard Lang (beide Mitglieder des Vermögensverwaltungsrates, v. l.) und Pfarrer Ludger Hojenski sind auf die Kirchenvorstandswahlen am kommenden Wochenende vorbereitet.

Die katholischen Gemeinden Aplerbeck, Sölde, Lichtendorf und Schüren sind zur neuen Großpfarrei St. Ewaldi zusammengeschlossen worden.

Das erfordert auch die Neuwahlen des Kirchevorstandes für den Gemeindezusammenschluss. Nicht einfach, denn die Gemeindemitglieder müssen über 16 Personen abstimmen. 20 Kandidaten gibt es.

Alle ab 18 Jahren sind stimmberechtigt. Gewählt wird am Samstag, 22. März und Sonntag 23. März vor und nach den jeweiligen Messen:  

  • St. Ewaldi, Samstag 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr; Sonntag 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 17.30 bis 19.30 Uhr
  • St. Marien, Sonntag 9 bis 11 Uhr
  • St. Bonifatius Schüren, Sonntag 9 bis 11 Uhr
  • St. Bonifatius Lichtendorf/Sölderholz 11.30 bis 12.30 Uhr