Grüne wollen Jugendforum

BV-Sitzung

Die Erfolgsgeschichten der Jugendforen in Lütgendortmund und Huckarde haben die Mengeder Bündnisgrünen dazu inspiriert, auch den Jugendlichen im Stadtbezirk Mengede die Möglichkeit einer politischen Beteiligung zu bieten – und zwar ohne dafür einer Partei angehören zu müssen.

MENGEDE

von Von Beate Dönnewald

, 19.01.2011, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ortsverbandssprecher Axel Kunstmann.

Ortsverbandssprecher Axel Kunstmann.

Einen entsprechenden Antrag stellen die Bündnisgrünen nun gemeinsam mit der SPD-Fraktion in der Sitzung der Bezirksvertretung Mengede am Mittwoch (26.1.). "Wir möchten damit das Interesse Jugendlicher an der Lokalpolitik wecken und so der Politikverdrossenheit entgegenwirken", berichtet Axel Kunstmann. Und Manfred Jockheck ergänzt: "Die Jugendlichen bekommen so die Möglichkeit, für ihre Sache selbst einzutreten und brauchen dafür nicht mehr die Stimme anderer Erwachsener."   Als positives Beispiel aus der Vergangenheit nennt er den Einsatz Jugendlicher für den Skaterpark in Westerfilde. "Wir Politiker standen dort im strömenden Regen, haben uns ihr Anliegen angehört und waren begeistert."

Geplant ist eine Anbindung an das Fachreferat für Kinder- und Jugendförderung in Mengede. Die 13- bis 20-Jährigen sollen die Möglichkeit erhalten, im Jugendforum Vorschläge zu erarbeiten, sie im Rahmen einer Jugendsprechstunde vorzutragen und im Dialog mit der örtlichen Politik möglichst zu realisieren.   

  • Die BV-Sitzung beginnt am Donnerstag um 16 Uhr im Mengeder Amtshaus.
Schlagworte: