Grummel und Schneider wechseln zur DJK TuS Hordel

Westfalenliga 2

Fußball-Westfalenligist DJK TuS Hordel hat auf dem Transfermarkt noch einmal doppelt zugeschlagen. Mit Stefan Grummel und Adrian Schneider verpflichteten die Grün-Weißen gleich zwei Hochkaräter zumindest bis zum 30. Juni 2014. Das Duo wurde am Donnerstagabend offiziell vorgestellt.

HORDEL

von Von Martin Jagusch

, 16.01.2014, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Grummel und Schneider wechseln zur DJK TuS Hordel

Adrian Schneider (links) kann nicht spielen, bei Stefan Grummel ist eventuell ein Kurzeinsatz möglich.

"Mit der Verpflichtung von Grummel und Schneider fällt für uns Weihnachten und Ostern auf einen Tag", freut sich Jörg Versen, Sportlicher Leiter der Grün-Weißen, über den doppelten Transfercoup. "Beide spielen bei uns als Amateure, nicht als Vertragsamateure und bekommen lediglich eine geringe Aufwandsentschädigung. Der Aufwand bewegt sich absolut im Finanzrahmen der Mannschaft", stellt Hordels Vereinsvorsitzender Hermann Päuser klar, dass die Grün-Weißen keinesfalls auf eine Goldader gestoßen sind. Aber auch mit dem neuen Duo ist ein Oberliga-Aufstieg keinesfalls Pflicht für das Team von Trainer Marcus Himmerich und Carsten Blankenagel. "Der TSV Marl-Hüls und der ASC Dortmund sind und bleiben die Top-Favoriten. Aber wenn sie schwächeln, wollen wir da sein", erklärte Versen.

Nach den ersten Gesprächen mit Jörg Versen und Hermann Päuser war Stefan Grummel schnell von einem Engagement an der Hordeler Heide überzeugt. "Das Konzept hört sich gut an, ich habe richtig Lust hier zu spielen", erklärt Grummel. Obwohl die Abmachung zunächst nur bis zum Saisonende gilt, denkt er bereits über diesen Zeitrahmen hinaus. "Ich habe vor, länger in Hordel zu spielen. Zwei, drei Jahre sollen es schon werden, ansonsten würde dies alles keinen Sinn machen. Ich habe hier in Hordel auf jeden Fall noch einiges vor", schickt Grummel schon einmal eine verbale Kampfansage an die Ligakonkurrenz.