Gulden wird Profi beim VfL

Vertrag bis 2016

Der VfL Bochum hat am Mittwoch mit Henrik Gulden (18) einen weiteren Nachwuchsspieler mit einem Profivertrag ausgestattet und geht damit seinen Weg zur Verjüngung der Profimannschaft konsequent weiter.

BOCHUM

von Ruhr Nachrichten

, 21.05.2014, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gulden wird Profi beim VfL

Henrik Gulden unterschrieb beim VfL Bochum einen Profivertrag bis zum 30. Juni 2016.

Das Mittelfeldtalent hat beim Zweitligisten seinen ersten Profivertrag unterzeichnet. Der 18-jährige norwegische Junioren-Nationalspieler bindet sich bis zum 30. Juni 2016 an die Blau-Weißen. "Wir sind sehr froh, dass Henrik sich zum VfL bekennt. Er hat trotz seiner Jugend bereits angedeutet, dass er der Mannschaft mit seinen Qualitäten helfen kann. Wir trauen ihm zu, dass er den Sprung sehr schnell packen wird. Seine Entwicklung zeigt die vorbildliche Nachwuchsarbeit des VfL, die eine hohe Durchlässigkeit zum Profikader gewährleistet", ist VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter davon überzeugt, dass Gulden schon bald weitere Profi-Einsätze für die Bochumer bestreiten wird. In der abgelaufenen Saison kam der Norweger bereits zweimal unter Cheftrainer Peter Neururer in der 2. Bundesliga zum Einsatz."Alles richtig gemacht" Henrik Gulden, Sohn des ehemaligen Zweitliga-Profis Björn Gulden, spielt seit seinem 10. Lebensjahr an der Castroper Straße Fußball. Nach starken Leistungen in der A-Junioren-Bundesliga West durfte der 18-jährige Mittelfeldspieler mit dem Profiteam das Wintertrainingslager im Januar absolvieren und blieb seitdem im Fokus von Peter Neururer: "Henrik strahlt bereits eine Menge Ruhe am Ball aus, verfügt über ein sehr gutes Passspiel und schlägt starke Standards. Beide Seiten haben mit der Vertragsverlängerung alles richtig gemacht, Henrik hat sich für den richtigen Verein entschieden", lobt der Bochumer Cheftrainer seinen Youngster. "Es ist ein schönes Gefühl", freut sich auch Gulden über die Unterschrift seines ersten Lizenzspielervertrages: "Ich bin froh, dass ich ab Juli zum Lizenzspielerkader gehöre. Von den Profis bin ich schon jetzt sehr gut aufgenommen worden."

Lesen Sie jetzt