Guy Ritchie

Guy Ritchie

Dass Guy Ritchie sich ein Schattenboxen mit Peter Jackson liefert, merkt man gleich in der ersten Schlacht. Da treten Kriegs-Elefanten an, groß wie Berge, dazu gedacht, ihre Vettern aus dem dritten Teil Von Kai-Uwe Brinkmann

Cesare ist ein Großmaul, ein Hitzkopf und Spinner, der sich mit krummen Dingern über Wasser hält. Sein Zuhause ist die Vorstadt, die noch immer so schäbig aussieht wie in den Filmen des italienischen Neo-Realismus. Von Kai-Uwe Brinkmann

Bei Billy Wilder war er ein Kokain-Freund, bei Guy Ritchie ein Prügelknabe, in der BBC-Serie ermittelt Holmes im London von Heute. So aber hat man den Meisterdetektiv noch nicht gesehen: als 93-jährigen Von Kai-Uwe Brinkmann

Kino: „Codename U.N.C.L.E.“

Der beste James Bond ohne James Bond

Berlin 1963. Hinter dem Eisernen Vorhang überredet ein Agent der CIA eine Mechanikerin zur Flucht in den Westen. Gejagt von einem Trabi überwinden sie die Mauer, ein Killer vom KGB hat das Nachsehen. Was Von Kai-Uwe Brinkmann

Ed (Justus von Dohnányi) und Mace (Jan Josef Liefers) sind ein Gespann, wie es von Tarantino sein könnte. Zwei Profi-Killer, harte Hunde. Der eine (Ed) unterbelichtet, der andere ein heller Kopf, beide Von Kai-Uwe Brinkmann