Härtetest für die Schulte-Schützlinge

WATTENSCHEID Zwischen den beiden Trainingslagern in der Bundeswehr-Sportschule in Warendorf steht für die Fußballerinnen der SG 09 am Wochenende ein Härtetest mit drei Freundschaftsspielen auf dem Programm.

von Von Jürgen Döweling

, 06.02.2008, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kerstin Stegemann

Kerstin Stegemann

Den Auftakt macht die Mannschaft von Trainerin Tanja Schulte am Freitag (8.) um 19.30 Uhr bei den männlichen A-Junioren des TuS Kaltehardt. Am Samstag ist um 16.30 Uhr B-Kreisligist DJK Arminia II an der Wielandstraße der Gastgeber, ehe es am Sonntag um 14 Uhr zum Zweitligisten Victoria Gersten geht.

Die 09-Trainerin kann am gesamten Wochenende noch nicht auf Silke van den Berg, Jennifer Ninaus, Melissa Thiem und Sabrina Dörpinghaus zurückgreifen und muss auch auf Sarah Schröder, die zu einer Sportlerehrung in ihrer Heimatstadt Recklinghausen eingeladen wurde, verzichten. Ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung. Bis gestern fehlten zusätzlich fünf Spielerinnen bei den Trainingseinheiten. Weltmeisterin Kerstin Stegemann (Foto) war zu einem Leistungstest bei der Nationalmannschaft, Lena Wermelt, Daniela Löwenberg, Carolin Dej und Neuzugang Kathrin van Kampen waren bei der Westfalenauswahl.

Defensive gefordert

"In den ersten beiden Spielen gegen die A-Junioren aus Kaltehardt und gegen die zweite Mannschaft der DJK Arminia wird unsere Defensive gefordert werden. Während wir am Sonntag dann versuchen werden, in Gersten etwas mehr für unsere Offensive zu tun", erwartet Tanja Schulte, die ihr bestes Aufgebot auflaufen lassen will, einige richtungsweisende Erkenntnisse vor dem zweiten Trainingslager am darauffolgenden Wochenende in Warendorf.