Hagen

Hagen

Mehr Personal für die Bundespolizei in Dortmund

Bundespolizei beklagt gefährliche Einsätze an Bahnhöfen

Nach massiver Kritik der Polizeigewerkschaften an den Personalkonzepten kann die Bundespolizei-Inspektion Dortmund bereits 2018 mit mehr Personal für die Ruhrgebiets-Bahnhöfe rechnen. Das führt zu logistischen Problemen. Von Peter Bandermann

Wieder illegales Autorennen auf dem Wall

Zwei Möchtegernrennfahrer gehen nun zu Fuß

Dortmund und Hagen haben zwei Fußgänger mehr zu verzeichnen: Nach dem Verdacht eines illegalen Autorennens auf dem Dortmunder Wall in der Nacht zu Sonntag wurde beiden Fahrern die Weiterfahrt untersagt.

Das Figurentheater holt zum 60. Geburtstag internationale Künstler ins Ruhrgebiet. Thematisch dreht es sich um Ungerechtigkeiten wie Frauenhass, Benachteiligung und Rassismus. Auch die Besucher sollen aktiv werden. Von Frederike Schneider

Kaum jemand weiß, dass Emil Schumacher auch Porzellan bemalt hat. In „seinem“ Hagener Museum sind nun 42 Werke aus dem Weißen Gold zu sehen. Dabei mochte er das feine Material am Anfang gar nicht. Von Frederike Schneider

Das Theater Hagen bringt schwedischen Kinohit „Wie im Himmel“ auf die Bühne. Von Karsten Mark

„Daseinsformen“ zeigt Birgitta Weimer im Osthaus-Museum in Hagen. Und diese Skulpturen und Wandobjekte sind zum Teil magisch. Von Julia Gaß

Titel suchen die Besucher der Ausstellung "Mal" im Osthaus-Museum vergeblich. Bis auf eine Ausnahme, den „Sammler“, lässt Heike Kati Barath den Betrachter ganz allein bei der Suche nach der Intention Von Christopher Stolz

Wer die Bilder von Andrés Garcia Ibáñez gesehen hat, hört Beethovens neunte Sinfonie anders. Im Osthaus-Museum Hagen lässt der Maler einen Chor der Nackten auf der Leinwand singen. Von Julia Gaß

Es zieht sie einmal mehr in die Schmuddelecken von New York. Musical-Professor Sascha Wienhausen und seine Studenten der Hochschule Osnabrück, die vor zwei Jahren mit „Avenue Q“ ihren frech-subversiven Von Karsten Mark

Mit Ende der Spielzeit 2016/17 beendete Norbert Hilchenbach seine 10-jährige Intendanz am Theater Hagen, damit auch seine insgesamt 45-jährige Berufslaufbahn und verabschiedet sich in den Ruhestand. Von Christopher Stolz

Ein Ausstellungsfeuerwerk hat Tayfun Belgin, Direktor des Osthaus-Museums Hagen, vor den Ferien abgefeuert. Neben der großen Ausstellung mit 180 Arbeiten von Armin Müller-Stahl und der "India"-Fotoschau Von Julia Gaß

Emil-Schumacher-Museum Hagen

Emil Schumachers Schäfchen

Wer hätte gedacht, dass einer der Helden der modernen Kunst auch immer wieder so etwas Freundliches, Nettes und Niedliches wie Schafe gemalt hat? Emil Schumachers Hirten-Szenen sind große Kunst, berühren Von Bettina Jäger

Ein indischer Lastenträger transportiert 15 Koffer auf seiner Laufrikscha vor grauem Hintergrund. Er schaut in die Kamera, zu der in Hagen geborenen Dortmunder Fotografin Anja Bohnhof. Die Lastenträger, Von Christopher Stolz

Ausstellungseröffnungen sind im Osthaus-Museum in Hagen meist gut besucht. Die am Samstagnachmittag war lange zuvor ausverkauft, Klappstühle wurden knapp, und auf der Treppe drängten sich Besucher. Armin Von Julia Gaß

Der vor dem Hagener Landgericht angeklagte Waffenhändler aus Schwerte ist von einem Spitzel beim Zollamt verpfiffen worden. Das wurde bei der Fortsetzung der Verhandlung bekannt. Wer den entscheidenden

Ohne Lizenz soll ein Schwerter jahrelang mit Waffen gehandelt haben. Bei einer Hausdurchsuchung 2015 wurden mehr als 500 Waffen gefunden. Seit Juni läuft der Prozess gegen den geständigen Mann. Bei der

Auf eine "Heldenreise" nimmt die Düsseldorfer Künstlerin Yvonne van Acht die Besucher ihrer Ausstellung im Osthaus-Museum in Hagen mit. Und in der umfangreichen Schau im Obergeschoss des Museums sind Von Julia Gaß

Die ganze Oper in einem Abwasch - das hatte schon Richard Wagner für seinen "Fliegenden Holländer" im Sinn. Allerdings nur auf die eher störende Pause bezogen, ganz sicher nicht wörtlich. Am Theater Hagen Von Karsten Mark

Norbert Hilchenbach geht nach zehn Jahren als Intendant des Theater Hagen in den Ruhestand und gibt seinen Ausstand als Regisseur. Er geht ein wenig so, wie er gekommen ist: mit einem zeitgenössischen Von Karsten Mark

Osthaus Museum Hagen

Kemal Seyhan spricht in Bildern

Ein Wort, ein Satz, ein Gespräch, eine Botschaft. Kemal Seyhan überträgt in der Ausstellung "Synthax" im Hagener Osthaus Museum die Struktur der Sprache in seine Kunst. Er schafft aus 66 Werken einen Von Tim Vinnbruch

Jetzt malt er auch noch? Bei vielen Prominenten beschleicht einen leise der Verdacht, hier wolle jemand seinen Ruhm versilbern. Wer allerdings die Ausstellung "Menschenbilder" des Hollywood-Schauspielers Von Bettina Jäger

Der Titel ist Statement und Protest: "I can’t get no Satisfaction", hat Ricardo Fernando seine letzte Choreografie nach 14 Jahren als Ballettchef in Hagen genannt. Am Samstag war die Premiere des dreiteiligen Abends. Von Karsten Mark

Dem Spielplan für die Saison 2017/18 hat Francis Hüsers, der neue Intendant des Theaters Hagen, seine Handschrift noch nicht geben können. Der stand schon fest, als er noch nicht gewählt war. Sieben große Von Julia Gaß

Da sage noch einer, die Oper sei eine zeitraubende Darstellungsform. Mit der Adaption des Jugendromans "Tschick" beweist das Theater Hagen das genaue Gegenteil. Am Samstag war die Uraufführung des Auftragswerks. Von Karsten Mark

Das Theater Hagen hat einen Intendanten gefunden: Francis Hüsers soll das Haus ab der Spielzeit 2017/2018 leiten und Nachfolger des scheidenden Intendanten Norbert Hilchenbach werden. Der Aufsichtsrat Von Julia Gaß

Mit Filmadaptionen für die Bühne hat das Theater Hagen gute Erfahrungen. "Gegen die Wand" und "Lola rennt" waren dort bereits als moderne Opern zu sehen. Aber ein Roadmovie mit spektakulären Auto-Verfolgungsjagden

Kunstwerke der Landschaftsmalerei zeichnen sich oft durch ein hohes Maß an Realismus aus. Anders bei der intuitiv entstandene Konzeptkunst von Maki Na Kamura. In ihrer Schau im Osthaus Museum in Hagen Von Berit Leinwand

Wenn schon, denn schon. Nach mehr als 35 Jahren bringt das Theater Hagen wieder Donizettis "Lucia di Lammermoor" auf die Bühne und geht dabei musikalisch keine Kompromisse ein. Zum Teil geht dieses Konzept Von Karsten Mark

Die Geburt der Venus von Botticelli - öde für Jugendliche? Das "Frühstück im Grünen" von Édouard Manet - laaaanweilig für Schüler. Und die "Laufenden Frauen am Strand von Picasso - zum Weglaufen im Kunstunterricht. Von Julia Gaß

Dumm gelaufen für den Kalifen und seinen Großwesir: Aus Abenteuerlust haben sie ein Zauberpulver ausprobiert, sich in Störche verwandelt und sind dabei einer bösen List des Zauberers Kaschnur aufgesessen. Von Karsten Mark

Operetten und Regisseure mit hohen Ansprüchen an eine aktualisierte, möglichst noch politische Inszenierung vertragen sich nicht gut. Am Theater Hagen versuchte sich nun Holger Potocki an Emmerich Kálmáns Von Karsten Mark

Das Gilgamesch-Epos war zur Zeit seiner Entdeckung im 19. Jahrhundert eine Sensation. In Keilschrift auf Tontafeln im fünften Jahrtausend vor Christi Geburt verfasst, gilt die Geschichte als älteste Erzählung Von Fabian Paffendorf

Über vier Jahre lang mussten sich die Besucher des Hagener Hohenhofs mit einer Replik von Ferdinand Hodlers Gemälde "Der Auserwählte" an der Wand des Empfangsraums begnügen. Jetzt ist das Bild zurück. Von Fabian Paffendorf

Junior Toscanelli verfolgt ein ehrgeiziges Unterfangen: sein eigenes Malereilexikon - mit insgesamt 4200 Reproduktionen aus allen Epochen der Kunst. Die sind zwar noch längst nicht alle fertig, ein kleiner Von Felix Püschner

Das Hagener Ballett dreht das ganz große Rad. Genau genommen: das Rad der Zeit, wie sie sich am Himmel widerspiegelt. Denn ein riesiges Astrolabium prägt das Bühnenbild der neuen Tanzproduktion "Die vier Von Karsten Mark

Ausstellung "Fotorealismus" in Hagen

Nein, das sind keine Fotos

HAGEN. Bitte nicht mit der Nase an die Bilder stupsen. Aber bei der Ausstellung "Fotorealismus - 50 Jahre hyperrealistische Malerei" im Osthaus-Museum Hagen rückt der Betrachter unwillkürlich immer näher

Vor fünf Jahren avancierte Regisseurin Annette Wolf mit Ausstatterin Lena Brexendorff zum Dream-Team der komischen Oper am Theater Hagen. Diese Zeiten scheinen vorbei zu sein. Annette Wolf hat sich nun Von Karsten Mark

Die Blätterhöhle zu Hagen gibt bis heute Rätsel auf. Ist der Schädel eines Steinzeitmenschen, den die Archäologen hier entdeckten, in den engen Gängen bestattet worden? Und warum lag der Schädel eines Von Bettina Jäger

Der Boden im Osthaus-Museum ist mit Schablonen übersät. Die braucht der mit Maske und Sprühdose bewaffnete Thomas Baumgärtel für die Installation "Baustelle Europa", an der er am Mittwoch (28.9.) noch arbeitete.

Dominique Caron, designierte Intendantin des Theaters Hagen ab 2017, hat eine Woche vor der Ratsentscheidung ihre Bewerbung zurückgezogen. Eine Findungskommission hatte die 59-jährige Französin im Oktober Von Julia Gaß

Das Theater Hagen war für ihn das Sprungbrett an die Weltspitze: Johan Botha war einer der größten Heldentenöre unserer Zeit. Gestern ist er mit 51 Jahren nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Von Julia Gaß

Emil-Schumacher Museum

Karel Appel und die Kraft der Farbe

Karel Appel - klar: Der gehörte zur Gruppe Cobra. Aber der niederländische Künstler hat sich relativ schnell von der internationalen Avantgardebewegung getrennt und seinen eigenen Stil gefunden. Zehn Von Julia Gaß

Dominique Caron soll neue Intendantin des Theater Hagen werden und Norbert Hilchenbach ablösen, der Ende 2017 in Ruhestand geht. Das empfiehlt die Findungskommission dem Aufsichtsrat der Theater Hagen gGmbH. Von Julia Gaß

Rätselhaft und magisch ist die Kunst des Russen Evgeny Chubarov. Auf den ersten Blick erinnern einige der großen Ölgemälde des vor vier Jahren gestorbenen Künstlers an Partituren von Mauricio Kagel. Von Von Julia Gaß

Urbane Künste Ruhr

Hagen leuchtet

In Bergkamen und Hamm hatte die Lichtkunst in den beiden vergangenen Jahren Funken geschlagen. Zum Jahr des Lichts, das die Unesco 2015 ausgerufen hat, bringen die Urbanen Künste Ruhr nun Hagen zum Leuchten. Von Julia Gaß

HAGEN. Eigentlich klingt der Ausstellungs-Titel "Reisebilder aus dem Orient" gar nicht politisch. Und doch: Emil Schumacher hat, als er 1988 in den Irak reiste, auch antike Stätten wie Ninive gezeichnet. Von Bettina Jäger

An dieser Stelle könnte man einen Scherz über Kunst im Rotlichtmilieu machen. Aber lassen wir das. Tatsache ist, dass die Ausstellung "Der rote Raum" im Osthaus-Museum Hagen eine aufregende, allerdings Von Bettina Jäger

Für seine letzte Saison als Intendant am Theater Hagen hat Norbert Hilchenbach in der Saison 2016/17 einen Spielplan mit Klassikern und modernen Werken zusammengestellt. Von Bettina Ansorge

"Was diese vier Künstler verbindet, sind die unterschiedlichen Realitätsebenen, die sie darstellen", sagt Dr. Tayfun Belgin, Direktor des Osthaus Museums Hagen. Ansonsten sind die vier Positionen in der Von Bettina Ansorge

Hagener Ballettcompagnie

Vom Tango bis Modern Dance

Die Hagener Ballettcompagnie gewährt eine programmierte Zugabe. So zumindest könnte man den Bruch mit der seit Jahren etablierten Dreiteiligkeit ihrer Tanzabende deuten. Denn nach dem "Tanz in drei Sätzen" Von Karsten Mark

Das Theater Hagen lädt ins "einzig wahre 3D-Kino der Stadt" und meint dabei - sich selbst. "Von Babelsberg nach Hollywood" führt die musikalische Reise der neuesten Produktion, die an ein Erfolgskonzept Von Karsten Mark

Ausstellung in Osthaus Museum Hagen

Maler zeigt Banken als Hyänen

Herbert Brandl ist vor allem für seine Landschaftsbilder bekannt. Auch davon hat der Österreicher ein großformatiges mit nach Hagen ins Osthaus Museum mitgebracht. Doch der gigantische Gletscher - stolze Von Bettina Ansorge

Die Sammler waren entsetzt. Im Jahr 1980 fing Emil Schumacher, seines Zeichens der berühmteste Maler des Abstrakten Expressionismus, plötzlich an, Bäume zu malen. Bäume??? Die Kunstwelt war geplättet, Von Bettina Jäger

Die meisten in seinem Umfeld hatten dringend davon abgeraten: Für eine Oper sei Puschkins Versroman Eugen Onegin viel zu unspektakulär. Peter Tschaikowski allerdings ließ sich nicht abhalten. Letztlich Von Karsten Mark

HAGEN. Der chinesische Künstler Ren Rong passt in keine Schublade. Er fragt nicht danach, was gerade in Mode ist. Seine Pflanzenmenschen sind zeitlos, anmutig und greifen nach dem Wahren, Guten und Schönen. Von Bettina Jäger

Drogensucht und Suff: Das Theater Hagen hat das 38 Jahre alte Musical zu Edith Piafs Leben von Pam Gems auf die Bühne gebracht. Die Chansonette kommt in dem zugespitzten Stück gar nicht gut weg. Von Karsten Mark

Als 1938 die Nazis nach der „entarteten Kunst“ auch die „entartete Musik“ in einer Ausstellung brandmarkten, da war es jener schwarze Jonny, der als Inbegriff für „Negermusik“ herhalten musste.

Diesen Mann kennt man doch. Das Gesicht ist vertraut, obwohl sein Blick immer ins Leere geht. Die Figuren von Stephan Balkenhol wirken wie gute Freunde. Und viele kennt man auch als Holzskulpturen in Von Julia Gaß

Der Blitzer auf der A45, der bisher drei Millionen Euro in die Hagener Stadtkasse gespült hat, ist ein Modellversuch. Zum ersten Mal wird in NRW eine Anlage am Beginn einer Baustelle getestet. Erste Zahlen Von Reinhard Schmitz

Hänsel ist ein Schisser. Bei jedem leisen Pfeifen im Wald kriegt er schon die Krise. Wie gut, dass seine Schwester Gretel genug Mumm für beide Geschwister hat.

Schon zum zweiten Mal entführt das Theater Hagen sein Publikum in dieser Saison in den Fernen Osten. Nach Japan und Puccinis "Madama Butterfly", die im Sommer Premiere hatte, kommt nun China mit Franz

Die Hülle ist altbewährt, der Inhalt ist etwas Neues für das Ballett in Hagen. Hinter dem gewohnt schlicht bezeichneten "Tanz in 3 Sätzen", den die personell runderneuerte Compagnie zur Eröffnung der

Erfolgreich ist das Projekt "Urban Lights Ruhr" (wir berichteten) in Hagen am Wochenende gestartet. Zur Eröffnung mit der Künstlergruppe Shiny Toys ins Festivalzentrum, ein Bunker an der Bergstraße 98,

Kommt ein Graffiti-Sprayer ins Museum… So könnte ein Witz für Kulturbeflissene anfangen - oder auch eine Operninszenierung. Das Theater Hagen präsentiert Mozarts "Zauberflöte", in der genau das passiert.

Mit der Hundertwasser-Schau hat das Osthaus Museum in Hagen gerade den Ausstellungsknüller des Jahres präsentiert. Heute eröffnet eine ebenso großartige Doppelausstellung von zwei Künstlern, deren Arbeiten Von Julia Gaß

Das hat die Polizei in Hagen noch nicht erlebt: Beim Pusten ins Alkohol-Testgerät versagte die Anzeige. Ein 50-jähriger Autofahrer aus Werne schaffte es, das Messgerät über seine Grenze zu treiben. Wie Von Jörg Heckenkamp

Im Jahre 1805 wurde Ludwig van Beethovens Oper "Fidelio" in Wien uraufgeführt. Schriftstellerin Jenny Erpenbeck hat das Stück nun im Theater Hagen einen eigenen Handlungs- und Zeitrahmen hinzugefügt.

Zwei Arbeiter sind beim Sturm am Dienstagmorgen 18 Meter in die Tiefe gestürzt. Sie waren in Hagen unter einer Autobahnbrücke mit Schweiß-Arbeiten beschäftigt, als das gesamte Gerüst herunterkrachte. Von Björn Althoff

Nach einem LKW-Unfall am Dienstagmorgen ist die A45 in Richtung Frankfurt zwischen Hagen und Lüdenscheid gesperrt gewesen. Vermutlich wegen den starken Windes war auf einer Talbrücke der leere Hänger Von Björn Althoff