Halbes Jahr voller Erfahrung

09.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Ascheberg. Ein halbes Jahr lang haben sich sieben Schüler von der Profilschule Ascheberg auf eine Präsentation vorbereitet. Jeder dieser Schüler hatte dabei ein Thema, um das er sich gekümmert hat. Louis Kühler aus der 6a zum Beispiel kennt sich jetzt sehr gut mit dem Torwart im Fußball aus. Er weiß, was Torhüter als Materialien brauchen und hat bei seiner Präsentation die beiden Nationaltorhüter Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen miteinander verglichen.

Auch einen Fachmann zum Thema Rap-Musik gibt es: Marcel Klohn aus der 8d. Er klärte die Zuschauer der Präsentationen über die Rap-Musik auf. Dabei erklärte er, warum diese Musikrichtung oft als „Hottentottenmusik“ bezeichnet wird und zeigte auf, warum er diese Musikrichtung so gut findet. Die Côte d’Azur hatte es Colin Becker aus der 8d in einem Reisemagazin angetan, weshalb er den Ort als Reiseziel vorstellte.

Es war ein langer Weg bis zu diesen Präsentationen, der sich aber auch gelohnt hat. So beschreibt Maximilian Parwanow, Leiter des Projekts, die Zeit als schöne, aber auch aufregende Zeit.Als Dank für ihre Arbeit bekamen die Schüler eine Urkunde sowie eine Rose geschenktvon Robin Kimmlinghoff