Hamm: Audi A4 kracht in ein Gebäude - Fahrer (30) schwebt in Lebensgefahr

Schwerer Unfall

Ein Audi A4 ist in der Osternacht in Hamm geradeaus über einen Kreisverkehr gefahren und in ein Gebäude gekracht. Zwei Menschen wurden schwer verletzt, der Fahrer (30) schwebt in Lebensgefahr.

Hamm

12.04.2020, 10:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Verkehrsunfall am frühen Ostersonntagmorgen sind in Hamm zwei Männer schwer verletzt worden, einer davon lebensgefährlich.

Der 30-jährige Fahrer eines Audi A4 fuhr laut Polizei geradeaus über den Kreisverkehr Heessener Straße/Afyonring und prallte dann mit seinem Wagen gegen ein Gebäude.

Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Auch sein 24-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr musste die beiden Männer mit einer Hydraulikschere aus dem Wagen befreien.

Erheblicher Schaden am Gebäude

Am Gebäude entstand erheblicher Schaden, die Polizei schätzte den Gesamtschaden auf über 50.000 Euro.

Da der Verdacht auf Alkohol am Steuer bestand, wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und stellte den Audi sicher. Für die weiteren Ermittelungen hat die Polizei einen Sachverständigen hinzugezogen.

kar

Lesen Sie jetzt