Handballer werden Vierter

27.01.2019, 19:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Andreas Wolffdpa

Andreas Wolffdpa © dpa

Das war knapp an einer Medaille vorbei! Die deutschen Handballer haben bei der WM in Deutschland und Dänemark das Spiel um Platz drei verloren und Bronze verpasst. Am Sonntag hieß es gegen Frankreich 25:26 nach 60 Minuten. Besonders bitter: Das Team um Torwart Andreas Wolff kassierte die Niederlage durch ein Tor in letzter Sekunde! Den WM-Titel holte sich Dänemark. Das Team setzte sich im Finale gegen Norwegen mit 31:22 durch und feierte ausgelassen den Gewinn der Goldmedaille.