Handschriften

Handschriften

Das Gedächtnis der deutschen Literatur wird 60 Jahre alt. Zeit für einen Blick auf die teuersten, ältesten und begehrtesten Stücke der gigantischen Sammlung des Deutschen Literaturarchivs in Marbach.

Das Diözesanmuseum Osnabrück holt einen Jahrhunderte alten Schatz aus seinem Archiv: In der Ausstellung «Singen wie die Engel» ist bis Ende Mai kommenden Jahres die mittelalterliche Musikhandschrift Codex

Das Mammutprojekt zur Katalogisierung Zehntausender bisher unerschlossener orientalischer Handschriften aus deutschen Bibliotheken kommt auf die Zielgerade.