Hanna nach Bangkok

08.07.2007, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bochum Die Tennis-Bundesliga ist für die Damen des VfL Bochum beendet. Man schaffte gemeinsam den Klassenerhalt und nun gehen die Damen getrennte Wege.

Justine Ozga beteiligt sich an einer Turnierfolge in Spanien. Julia Babilon, die ein Turnier in Ratingen gewann, startet in Belgien.

In Stuttgart ging es um 25 000 Euro, und zwei für den VfL startende Damen kamen ins Geld. Im Viertelfinale schlug Stanislava Hrozenska die Clubkollegin Lucie Hradecka und schied in der nächsten Runde aus.

Hanna Krampe hat sich für die Studenten-WM in Bangkok, erste August-Woche, qualifiziert.

Inge Briegert, Präsidentin des VfL Bochum und Teammanagerin der ersten Damen, bastelt bereits an der Bundesliga-Saison 2008: «Wir stellen Turnierergebnisse gegenüber und loten aus, wer zu uns passen könnte. Nach wie vor bleiben wir bei unserem eingespielten Stamm.» Die Managerin wartet jetzt auf Urlauber Tadeusz Nowicki. Mit dem Trainer will sie den kommenden Kader besprechen. Generell macht der VfL Bochum in der Bundesliga weiter und muss dazu das Ja bis zum 30. September dem Verband geben. Die namentliche Liste erfolgt dann bis zum 31. Dezember.