Hausbewohner auf dem Weg in den Urlaub sehen Flammen über die Fernüberwachung

rnFeuerwehr Hamminkeln

Hausbewohner aus Hamminkeln haben in der Nacht zu Mittwoch die Feuerwehr vom Flughafen aus gerufen. Über die Fernüberwachung ihres Hauses hatten sie Flammen gesehen.

von Sebastian Renzel

Hamminkeln

, 28.08.2019, 13:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz rückte in der Nacht zu Mittwoch die Feuerwehr in Hamminkeln aus. Gemeldet wurde ein Zimmerbrand in einem Haus an der Straße Im Sonnentau. Die Meldung kam allerdings vom Köln-Bonner Flughafen.

Bewohner waren auf dem Weg in den Urlaub

Die Meldung wurde über die Leitstelle der Feuerwehr Köln an die Leitstelle in Wesel weitergegeben, teilt die Feuerwehr Hamminkeln mit.

Die Bewohner des Hauses waren auf dem Weg in den Urlaub und hatten über die Fernüberwachungsanlage einen verdächtigen Flammenschein gesehen. Die Feuerwehr rückte aus, um die Lage zu erkunden. Die ebenfalls verständigten Nachbarn warteten vor Ort bereits mit einem Schlüssel. Im Haus konnte jedoch kein Feuer festgestellt werden und die Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Lesen Sie jetzt