Heizölpreise

Heizölpreise

Nach der Heizsaison ist vor der Heizsaison. Ist der Öltank jetzt leer, lohnt es sich nachzubestellen. Wenn Nachbarn sich zusammentun und eine Sammelbestellung aufgeben, gibt es sogar Rabatt.

Erstmals seit mehr als vier Jahren knackt die Inflation in Deutschland die Zwei-Prozent-Marke. Verbraucher müssen deutlich mehr für Energie und Nahrungsmittel zahlen. Der Druck auf die Europäische Zentralbank wächst.

Hausbesitzer aufgepasst: Die Kosten für Heizöl haben sich in den letzten Wochen stark erhöht. Deswegen raten Experten dringend zum Nachfüllen der Tanks, ehe die Preise vermutlich noch weiter steigen.

Verbraucher profitieren von der anhaltenden Talfahrt der Sprit- und Heizölpreise. Den europäischen Währungshütern bereitet die extrem niedrige Inflation hingegen Sorgen.

Die niedrigen Heizölpreise spülen den Besitzern von Ölheizungen viel Geld in die Tasche. In dieser Heizperiode sparen sie kräftig Kosten, während Kunden mit Gasheizungen kaum Entlastung spüren. Ihnen

Die niedrigen Heizölpreise spülen den Nutzern von Ölheizungen viel Geld in die Tasche. In dieser Heizperiode sparen sie kräftig Kosten, während Kunden mit Gasheizungen kaum Entlastung spüren.

Zum Winterbeginn ist der Preis für Heizöl in Deutschland auf ein Mehrjahres-Tief gefallen. Für 100 Liter mussten die Kunden am Mittwoch 52,10 Euro bei Abnahme von 3000 Litern inklusive Mehrwertsteuer

Der Winter naht, und die Preise sind im Keller: Wer mit Öl heizt, mag sich da zum schnellen Zuschlagen verleiten lassen. Zeit für einen gründlichen Preisvergleich sollten sich Verbraucher aber auch jetzt nehmen.