Helfer erzielt goldenes Tor für SW Wattenscheid 08

Landesliga-Derby

WATTENSCHEID Die Verantwortlichen beider Seiten waren nach dem Match zufrieden. Trainer "Ede" Buckmaier konnte sich aber zudem über den Sieg freuen, denn sein SW Wattenscheid 08 setzte sich im Derby in Günnigfeld mit 1:0 durch.

von Von Ralf Rudzynski

, 15.11.2009, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Paul Helfer erzielte für Wattenscheid das Goldene Tor.

Paul Helfer erzielte für Wattenscheid das Goldene Tor.

VfB Günnigfeld - SW Wat. 08 0:1 (0:1): "Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Sie hat gut mitgehalten. Wir waren auf Augenhöhe, wenngleich Wattenscheid 08 mehr Spielanteile hatte", meinte VfB-Manager Marco Ostermann, der keine Probleme hatte, einzuräumen, dass "08 uns in den ersten 20 Minuten mehrfach in Nöte gestürzt hat. Doch dann konnten wir die ersten Stiche über gut herausgespielte Konter setzen."

Aslanbek Dags Kopfball wurde von Thimo Hildebrandts Rücken abgeblockt (22.). Kevin Wrede lief alleine auf 08-Keeper Christian Möller zu, doch der hielt bravourös (27.). Möller war auch bei einem 16-Meter-Schuss von Dag zur Stelle (33.).

Bessere Spielanlage Dem setzten die Gäste vor 300 Zuschauern die bessere Spielanlage entgegen. "Wir sind zwar vor allem im ersten Abschnitt auf dem schwer zu bespielenden Rasen nie richtig zum Abschluss gekommen, aber wir haben da schon unsere Angriffe sehr gut über die Außen vorgetragen", bilanzierte Buckmaier. Pech kam hinzu, als René Giertulla, Ali El-Lahib und Paul Helfer auf dem glitschigen Untergrund jeweils in aussichtsreicher Situation das Standbein einen Strich durch die Rechnung machte.

Nur Frage der Zeit "Letztendlich war es aber nur eine Frage der Zeit, wann wir endlich einen Treffer erzielen würden", blieb Buckmeier gelassen, weil "es mir sehr gut gefallen hat, wie wir unser Spiel aufgezogen haben. Wir waren hoch überlegen." Der Reifeprozess seiner Mannschaft zeigt sich auch in der Tatsache, dass die Kicker ihren Worten von der Aussprache unter der Woche nun wie selbstverständlich Taten folgen ließen.

Goldenes Tor Das goldene Tor der Partie markierte Paul Helfer in der 77. Minute. Zuvor startete Ali El-Lahib auf der linken Seite in der eigenen Hälfte zu einem Flankenlauf, bei dem er drei Gegenspieler umkurvte.

Die Hereingabe wurde abgefälscht und landete am langen Pfosten vor den Füßen von Paul Helfer. Der traf das Spielgerät an sich zwar nicht richtig, jedoch genauso, dass der Ball unhaltbar für VfB-Keeper Jarek Matera zum 0:1 einschlug. VfB Günnigfeld: Matera, Neumann, Kazubowski, Közle, A. Schreier (75. Dramani), Sari (50. Celik), Lingemann, Landener, Degenhardt, Dag, Wrede (75. Weber).SW Wattenscheid 08: Möller, Beyer, Nowak, Kaiser, Breitenstein, Hildebrandt, Krawczyk, Vural, El-Lahib (90. Wessel), Helfer (85. Kokoschka), Giertulla (88. P. Elbers).

Tor: 0:1 (77.) Helfer.