Henry Purcell

Henry Purcell

Für vier Tage wird Dortmund zu einem Zentrum der europäischen Chormusik: Der Deutsche Chorverband erwartet mehr als 1500 Fachteilnehmer zur „Chorcom“ in Dortmund. Wir geben einen Überblick über einige Von Tilman Abegg

Es ist ein Projekt, das Helen van Almsick besonders bewegt. In der Opernwerkstatt der Musikschule Gelsenkirchen hat sie eine Barockkomposition mit syrischen Klageliedern kombiniert. Zu schade, das nur einmal aufzuführen. Von Ronny von Wangenheim

Shakespeares "Hamlet" als Ballett? Um es gleich vorwegzunehmen: Im Kleinen Haus des Gelsenkirchener Musiktheaters ist er als ein tänzerisches Meisterwerk zu erleben. Von Heinz-Albert Heindrichs

Nur 50 Minuten Musik hat Henry Purcell 1695 mit seinem Opernfragment "The Indian Queen" hinterlassen, bevor er mit 36 Jahren starb. Regisseur Peter Sellars hat daraus ein faszinierendes, dreieinhalbstündiges Von Julia Gaß

Mit einer Auslastung von 73,1 Prozent, 231.000 Zuschauern in 624 Vorstellungen und knapp vier Millionen Euro Einnahmen in dieser Saison startet das Theater Dortmund mit viel Rückenwind in die nächste Saison.

Am Schauspielhaus hat er legendäre Theatermusiken geschrieben, zum Beispiel die zu Matthias Hartmanns Inszenierung „1979“. Als Bandleader von Alpha Boy School ist ihm ein Platz in der Bochumer Popgeschichte Von Max Florian Kühlem

Lied ist für Opernsänger eine stille Liebe. Sopranistin Simone Kermes präsentierte sich am Donnerstag beim Festival „Klangvokal“ im Orchesterzentrum NRW zum ersten Mal in der Region mit einem Liederabend. Von Julia Gaß

Ostern steht zwar erst am ersten April-Wochenende vor der Tür, dennoch wirft das Fest bereits jetzt seine kunsthandwerklichen Schatten voraus. Außerdem im Überblick der Veranstaltungen an diesem Wochenende: