Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit Hüpfburg und Jobbörse: Ascheberg feiert Vielfalt

2. Begegnungsfest

Zahlreiche Bürger, Unternehmer, Vereinsvertreter und Flüchtlinge besuchten am Samstag das zweite Begegnungsfest der Gemeinde Ascheberg. Auf dem Firmengelände der Firma Klaas feierten sie gemeinsam die Vielfalt. Bei dem Programm war für Jung und Alt etwas dabei.

ASCHEBERG

, 09.07.2017 / Lesedauer: 3 min
Mit Hüpfburg und Jobbörse: Ascheberg feiert Vielfalt

Beim 2. Begegnungsfest in Ascheberg amüsierten sich die Kinder auf der Hüpfburg.

„Wir freuen uns, dass so viele gekommen sind, und bedanken uns zunächst bei der Firma Klaas für die Zurverfügungstellung ihres Geländes und bei den Vereinen für ihre verschiedenen Stände und Angebote“, begrüßte Johannes Waldmann, Vorsitzender der SPD Ascheberg, die Besucher.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war das 2. Begegnungsfest in Ascheberg

Beim 2. Begegnungsfest in Ascheberg wurde wieder ein umfangreiches Programm geboten. Wir waren mit der Fotokamera dabei.
09.07.2017
/
Ein schönes Programm für Groß und Klein.© Foto: Merle Bergmann
Die Kinder konnten sich schminken lassen.© Foto: Merle Bergmann
Für das leibliche Wohl wurde gesorgt.© Foto: Merle Bergmann
Beim 2. Begegnungsfest in Ascheberg amüsierten sich die Kinder auf der Hüpfburg.© Foto: Merle Bergmann
Die Freiwillige Feuerwehr präsentierte sich vor Ort.© Foto: Merle Bergmann
Ein schönes Programm für Groß und Klein.© Foto: Merle Bergmann
Auch die Freiwillige Feuerwehr war vor Ort.© Foto: Merle Bergmann
Ein schönes Programm für Groß und Klein.© Foto: Merle Bergmann
Ein schönes Programm für Groß und Klein.© Foto: Merle Bergmann
Auch die Freiwillige Feuerwehr war vor Ort.© Foto: Merle Bergmann
Schlagworte Herbern

Das Programm des Begegnungsfestes war vielseitig und bunt: Torwandschießen, Live- Musik, „Ascheberg von oben“, eine Hüpfburg, Kinderschminken, eine Betriebsbesichtigung bei Klaas und eine Vorführung der Jugendfeuerwehr, welche gemeinsam mit dem Jugendrotkreuz eine Übung durchführte. Zudem gab es einen Getränke- und Grillstand, Eis und eine Kuchentafel – und das alles kostenlos.

Wohltätige Spenden für Ascheberger Vereine

„Wir bieten das Essen und die Getränke kostenlos an – oder gegen eine Spende. Mit den Spenden werden dann Ascheberger Vereine wie zum Beispiel die Tafel, Sportvereine oder die Flüchtlingshilfe unterstützt“, erklärt Waldmann.

Themenschwerpunkt des zweiten Begegnungsfestes war die erfolgreiche Vermittlung in Arbeit. In Ascheberg wurden bereits viele Schritte zu einer gelungenen Integration unternommen und daran wolle man anknüpfen, da eine gute Arbeit der Schlüssel für eine erfolgreiche Integration sei.

Bis Anfang April konnten bereits 34 Flüchtlinge in Ascheberg in den Arbeitsmarkt integriert werden. Informationen und Praxisbeispiele für eine erfolgreiche Vermittlung in Arbeit boten dementsprechend die Stände der Firma Klaas und der Firma Krebs.

Hilfe bei der Jobsuche

Hier gab es die Gelegenheit, Kontakte aufzubauen und auf einer Mini-Jobbörse vielleicht den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu schaffen. In einem mehrsprachigen Informationsheft wurden zudem alle wichtigen Schritte und Informationen zusammengetragen, was den Zugang zum Arbeitsmarkt für Asylbewerber, Flüchtlinge und Asylberechtigte betrifft. Hier sei ebenfalls wichtig für die Firmen zu wissen, dass sie jeder Zeit mit der Ausländerbehörde in Kontakt treten können.

„Letztendlich freuen wir uns über das gelungene und gut besuchte Fest und danken mit ganzem Herzen allen, die sich ehrenamtlich engagieren“, resümiert Waldmann zufrieden.

Veranstaltet wurde das Fest von der Firma Klaas, der SPD und ihrem Vorsitzenden Johannes Waldmann, der AWO und der Inge-und-Wolfgang-Tietze-Stiftung mit den Vertretern Ludger und Sebastian Klaas, der Vorsitzenden der AWO, Petra Haverkamp, und Wolfgang Tietze.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt