Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Prima in Fahrt: Der Bürger-Bus

ASCHEBERG/HERBERN Seit einem Jahr ist der Bürger-Bus nun regelmäßig in der Gemeinde auf Tour. Ein Jahr, dass der Bürgerbusverein nicht nur zu Fahrten genutzt hat.

von Von Bettina Nitsche

, 21.11.2007
Prima in Fahrt: Der Bürger-Bus

Ab 2008 erscheint ein neuer Fahrplan für den Bürgerbus.

Vielmehr spielten auch Zahlen eine große Rolle und die sprechen bekannter weise Bände. Sie geben Auskunft über Stärken und Schwächen sowie auch über die Auslastung der Strecken.

Geschäftsführer Jochen Syrig hat sich mit den Zahlen genauer befasst, sie ausgewertet und auf diese Weise unter anderem herausgefunden, dass kaum Fahrgäste auf den Bauerschaftsstrecken zwischen den Ortsteilen zu verzeichnen sind, dass nachmittags eine zweite Fahrtour angeboten werden sollte, um wieder zum Zielort Ascheberg bzw. Davensberg zurückkommen zu können, dass der Capeller Bahnhof morgens von Herbern angesteuert werden sollte und nachmittags auch wieder eine Tour zurück angeboten werden muss.

Zusätzliche Haltestellen

Außerdem verrieten die Zahlen, dass zusätzliche Haltestellen in allen drei Ortsteilen in die Fahrroute eingebaut werden müssen. Bei der Auswertung der Zahlen ist es nicht alleine geblieben. Der Bürgerbusverein nutzte die Erkenntnisse, um das Fahrangebot zu verbessern und Schwächen auszumerzen.

  Das Resultat: Ab Januar 2008 erscheint ein neuer Fahrplan für den Bürgerbus. Jan Jungeilges, Vertreter der Fahrer, hat gemeinsam mit dem Vorstand den neuen Fahrplan mit neuer Streckenführung „Davensberg-Ascheberg-Herbern-Capeller Bahnhof und zurück“ für zwei Fahrten vormittags und zwei Fahrten nachmittags gebastelt.

Neue Touren

Der RVM (Regionalverkehr Münsterland) stimmte dem Entwurf nicht nur zu, sondern schlug vor das Angebot noch um zwei Touren zu erweitern. Somit werden die vier Bürger-Bus-Touren auf künftig sechs, nämlich drei vormittags und drei nachmittags, erhöht. Dadurch ersetzt der Bürgerbus im neuen Jahr im innerörtlichen Verkehr der Gemeinde Ascheberg die Taxilinie T 51. Der Bürgerbus fährt werktags regelmäßig zur gleichen Zeit.

Zusätzlich werden in den Sommerferien 2008 Fahrten aus allen drei Ortsteilen zum Freibad nach Drensteinfurt angeboten.