Hermann Terhörst

Hermann Terhörst

Ein Paar Stricksocken als Siegerprämie? Die Teilnehmer beim 13. Pony-Meeting des Zucht-, Reit- und Fahrvereins (ZRFV) Legden schauten damals etwas verdutzt, als sie vor gut sechs Jahren ihren Gewinn überreicht bekamen.

Das Licht brennt schon früh in der Ledgener Reithalle und strahlt die 16 Flaggen der einzelnen Bundesländer an, die die Wände schmücken. In der Ecke blickt ein weißes Holzpferd mit schwarzen Punkten die

Das waren noch Zeiten, in denen Kartoffeln von Hand gesammelt wurden und die Herbstferien noch Kartoffelferien hießen. Heimatforscher Hermann Terhörst erinnert sich, wie er als Kind noch selbst aufs Feld ging. Von Ronny von Wangenheim