Herr Grundmann sagt Franziska

Frauke Tuttlies

Herr Grundmann ist schüchtern - und verliebt. Darüber hat Frauke Tuttlies eine bezaubernde Novelle geschrieben: "Herr Grundmann sagt Franziska".

24.04.2016, 18:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ihr Held geht mit seinem Hund Königstein einem geregelten Leben und seiner Arbeit als Aufseher im Tabakmuseum einer Kleinstadt nach. Seine Welt gerät aus den Fugen, als eine Etage über ihm Klavierlehrerin Franziska einzieht.

Schon der Einzug, er wirft einen Blick in den Umzugswagen, ist ihm peinlich. Doch Franziska ist das Gegenteil von ihm, offen und zugänglich.

Skurrile Einfälle

Originell komponiert und mit vielen skurrilen Einfällen versehen hat Autorin Tuttlies die hinreißende Liebesgeschichte. Jedes Kapitel beginnt mit "Wenn Herr Grundmann Franziska sagt". So taucht der Leser in den Kosmos dieses Herren ein, erfährt etwas über seinen Alltag, seine Vergangenheit und die Gegenwart.

Eine äußerst vergnügliche Lektüre.

 

Frauke Tuttlies: Herr Grundmann sagt Franziska, 95 S., Transit, 14,80 Euro, ISBN 978-3-88747-331-0.

Schlagworte: