Heute ist „Tag der Arbeit“

30.04.2019, 16:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Heute ist „Tag der Arbeit“

Am Tag der Arbeit demonstrieren die Gewerkschaften für gute Arbeit.Foto textoris (A) © RN-Foto Textoris

Werne. Heute ist Mittwoch. Aber dennoch haben die Schulen geschlossen und die meisten Menschen in Deutschland müssen nicht arbeiten. Denn heute ist nicht nur Mittwoch, sondern auch der erste Tag im Mai. Dieser „1. Mai“ ist ein Feiertag. Er wird auch „Tag der Arbeit“ genannt.

Das ist ein bisschen komisch, denn am „Tag der Arbeit’“ arbeitet eigentlich kaum jemand. Stattdessen finden heute Demonstrationen und Kundgebungen statt. Arbeiter und Arbeiterinnen machen mit Protestschildern, Pfiffen und Reden auf ihre Rechte aufmerksam. Sie fordern zum Beispiel, dass alle Menschen in Deutschland eine sichere Arbeit haben und gut bezahlt werden sollen. Der „Tag der Arbeit“ ist also nicht zum Arbeiten gedacht, sondern als Protesttag für sichere und gut bezahlte Arbeit.

Organisiert werden diese Veranstaltungen oft von Gewerkschaften. Damit die Menschen auch Zeit haben, dorthin zu gehen, ist der 1. Mai ein Feiertag.

In Werne gibt es keine Protestmärsche, sondern eine Veranstaltung mit Reden und Gesprächen bei der Arbeiterwohlfahrt. Die Awo – so lautet die Abkürzung – setzt sich schon seit Langem für die Rechte der Arbeiter in Deutschland ein.

Jörg Heckenkamp