Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hier wird mit Liebe gepflegt

DERNE Die Pflege alter, kranker und gebrechlicher Menschen in Pflegeeinrichtungen ist grundsätzlich schlecht: Könnte man denken, wenn man den Bericht des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) kritiklos liest - meint Hubert Krampe, Leiter des Wohn- und Pflegezentrums St. Josef an der Altenderner Straße.

von Von Petra Frommeyer

, 14.11.2007
Hier wird mit Liebe gepflegt

Gemeinsam ließen die Senioren und Mitarbeiter des St. Josef Wohn- und Pflegezentrums die Luftballons in den Himmel steigen.

"Auszüge des Berichts werden genommen, um die Gesamtheit der stationären Versorgung in Misskredit zu bringen", ärgert er sich. Mitarbeiter der Pflege litten unter dieser pauschalen Aussage, viele schämten sich mittlerweile, in der Öffentlichkeit zu sagen, dass sie ihren Arbeitsplatz in einer Altenpflegeeinrichtung haben.

Die Mitarbeiter des Derner Heims wollen in diesen Sog nicht hineingezogen werden: Mit einer Luftballonaktion wollten sie darauf aufmerksam machen, dass sie täglich gemeinsam mit den alten Menschen und deren Angehörigen ein positives Miteinander gestalten. "Wir leisten eine gute und qualitativ hochwertige Arbeit von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung. Und wir finden, dass wir dafür Achtung und Wertschätzung verdienen und keinesfalls eine allgemeingültige Schelte", brachte es Hubert Krampe auf den Punkt.

Anlass zu dieser Aktion seien die positiven Äußerungen der Bewohner und deren Familien gewesen, so Krampe. "Hier werden die Senioren liebevoll und fürsorglich durch fachlich geschultes Personal gepflegt und betreut, und zwar ihren Bedürfnissen entsprechend", sagt Krampe.

Schlagworte: