Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hier wirft ein Dortmunder dem Papst einen BVB-Ball zu

Verrücktes Fan-Video vom Petersplatz

Ein cooler Pass auf dem Petersplatz: Andrzej Badziag ist glühender BVB-Fan und bekennender Katholik. Als der Dortmunder aus dem Stadtteil Huckarde jetzt in den Vatikan reiste, um Papst Franziskus zu sehen, brachte er einen Ball für ihn mit. Wie dem Pontifex das Geschenk gefiel, zeigt unser Video.

HUCKARDE

09.09.2015 / Lesedauer: 2 min

Der BVB-Fan, der natürlich schwarzgelb gekleidet zur Audienz kam, gehörte zu einer Gruppe Gläubiger der katholischen St. Urbanus-Gemeinde. „Der Ehemann der Huckarder Gemeindesekretärin hat die Ball-Übergabe mit dem Handy gefilmt", berichtet er.

Die Fan-Aktion im Video:

„Ein Streifen für die Ewigkeit“, findet Andrzej Badziag. „Borussia Dortmund ist Religion für mich und außerdem bin ich gläubiger Katholik. Ich schätze diesen Papst. Er ist so nett. Und er lebt meine Ideale, für die auch der BVB steht: Respekt und Nächstenliebe. Ich hoffe, dass er lange leben wird“, sprudelt es aus dem Huckarder heraus, der seit Tagen jeden Morgen gespannt zu seinem Briefkasten läuft. „Ich hoffe auf eine Antwort des Papstes“, erklärt er. „Denn ich habe meinen Namen und meine Adresse auf den Ball geschrieben.“

Theologiestudium begonnen

Aber auch wenn der Papst nicht antworten sollte, ist er nicht böse. Denn der Pole mit deutschen Wurzeln, der 1983 aus Czersk nach Deutschland kam, ist der Katholischen Kirche sehr tief verbunden. Badziag gehört zu den Standartenträgern bei BVB-Gottesdiensten und hat sogar 2012 noch ein Theologiestudium in Bayern begonnen. „Am 27. November ist die letzte Prüfung“, berichtet Badziag. Besteht er sie, möchte er sich zum Diakon weihen lassen. Der Huckarder ist vorsichtig zuversichtlich. Denn den Segen des Papstes hat er zumindest schon einmal.

Sicherheitskontrollen gelten im Vatikan natürlich auch für BVB-Fans. Vor der Generalaudienz hat Andrzej Badziag den Ball der Schweizer Garde zum Prüfen überreicht. Die gab grünes Licht. Badziag durfte seinen Ball werfen.