Hillary Clinton

Hillary Clinton

Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet haben. Was verbirgt sich dahinter?

Eine rechtsextreme Kundgebung artet in den USA in Gewalt aus, es gibt eine Tote und viele Verletzte. Präsident Trump wird vorgeworfen, dass er die Schuldigen nicht beim Namen nennt.

Die großen Online-Plattformen aus dem Silicon Valley rücken immer stärker in den Fokus der Ermittlungen zur vermuteten russischen Einmischung in den US-Präsidentschaftswahlkampf. Nur Google war bisher

Die großen Online-Plattformen aus dem Silicon Valley rücken immer stärker in den Fokus der Ermittlungen zur vermuteten russischen Einmischung in den US-Präsidentschaftswahlkampf. Nur Google war bisher

Im Juni 2016 traf sich Donald Trumps ältester Sohn mit einer russischen Anwältin. Er habe diesem Treffen zugestimmt, weil er interessiert gewesen sei, welche Informationen die Anwältin über Hillary Clinton

Unbekannte haben massiv versucht die Internetseite von CDU-Vize Julia Klöckner zu hacken. Vor der Bundestagswahl in drei Wochen werden mögliche russische Manipulationsversuche befürchtet.

Facebook veröffentlich erstmals eine Schätzung zur Reichweite der bisher entdeckten mutmaßlich russischen Politwerbung. Wie von Experten erwartet, sahen Millionen Menschen in den USA 3000 Anzeigen. Angesichts

Im Wahlkampf haben die Republikaner Hillary Clinton vorgewurfen, eine private Email-Adresse für Regierungssachen zu verwenden. Jetzt soll Jared Kushner, der Schwiegersohn und Berater von Donald Trump,

Facebook kooperiert unter zunehmendem öffentlichen Druck stärker mit den US-Ermittlern zum möglichen russischen Einfluss auf die amerikanische Präsidentenwahl. Untersuchungsausschüsse im Kongress bekommen

Die Russland-Affäre setzt Donald Trump immer stärker zu - und nun auch seinem ältesten Sohn. Jetzt heuert Trump einen Topanwalt an, der die Fäden in der Hand behalten soll. Ein Zeichen, wie ernst und

Er hat seit vielen Jahren enge Kontakte nach Russland, war bis August 2016 Donald Trumps Wahlkampfmanager, gilt als schillernde Figur und bekam jetzt im Morgengrauen unerwarteten Besuch vom FBI: Paul

US-Präsident Donald Trump soll laut einem Bericht der "Washington Post" die Stellungnahme seines ältesten Sohnes zu einem umstrittenen Treffen mit einer russischen Anwältin selbst diktiert haben.

Die Unterschrift von US-Präsident Trump wartet Russland gar nicht erst ab. Moskau verhängt Gegenmaßnahmen nach der großen Mehrheit im US-Senat für neue Sanktionen. Der Streit zwischen den beiden Ländern

Präsident Trump hat sich dafür entschieden, das Gesetz zur Verschärfung der Russland-Sanktionen zu unterschreiben. Damit gibt er mehr oder weniger freiwillig ein Stück Macht an den Kongress ab.

In der Russland-Affäre ist nach den Aussagen von Trumps Schwiegersohn Jared Kushner nun der Ex-Wahlkampfmanager des heutigen Präsidenten an der Reihe. Welche Rolle spielte Paul Manafort bei einer angeblichen

Der Druck auf Justizminister Jeff Session wächst. In der Russland-Affäre kommen immer mehr Zweifel an seiner Darstellung zu Gesprächen mit dem russischen Botschafter auf. Auch Trump geht zu seinem Minister

Donald Trump hat einen neuen Kommunikationschef. Aber der lag früher längst nicht immer auf der Linie, die sein neuer Boss vertritt. Im Gegenteil.

Jedes neue Buch über Donald Trump läuft Gefahr, durch dessen spontane Wutreden, Twitter-Gewitter, Dekrete und Rauswürfe schnell überholt zu sein. Die renommierte Linksintellektuelle und Umweltaktivistin

In wütenden Worten kritisiert Donald Trump seinen Justizminister, wirft ihm "extrem unfaires" Verhalten vor, bedauert gar seine Ernennung. Es geht wieder einmal um die Russland-Affäre. Und die schlechten

Die Russland-Affäre setzt Donald Trump immer stärker zu - und nun auch seinem ältesten Sohn. Jetzt heuert Trump einen Topanwalt an, der die Fäden in der Hand behalten soll - ein Zeichen, wie ernst und

Trump ist in Paris, aber den Schlagzeilen über die Russland-Affäre entkommt er nicht. Der Justizausschuss will mit seinem ältesten Sohn sprechen, weil dieser sich mit einer russischen Anwältin getroffen hatte.

Jetzt hat auch Donald Trump seine E-Mail-Affäre. Sein Sohn Donald Jr. hat sich mit angeblichen oder tatsächlichen Informationen aus dem Kreml beschäftigt, die Hillary Clinton schaden sollten. Das wirft

Die von Präsidentensohn Donald Trump Jr. veröffentlichten E-Mails haben es in sich. Sie gelten als bisher klarstes Indiz, dass Trump und Russland vor der Wahl zusammengearbeitet haben könnten. Juristische

Hoffnung auf Schmutz über Clinton

Trump-Sohn traf vor US-Wahl russische Anwältin

Und wieder holt die Russland-Affäre Donald Trump ein. Diesmal geht es um seinen Sohn Donald Jr., der sich im Wahlkampf mit einer russischen Anwältin getroffen hat - in der Hoffnung, dass sie schädliche

US-Präsident Donald Trump und Chelsea Clinton, die Tochter seiner unterlegenen Wahlkampfrivalin Hillary Clinton, haben sich am Montag ein Twitter-Duell geliefert. Dabei reagierte Trump auf Medienkritik

Donald Trump wird die Russland-Affäre nicht los. Nun steht ausgerechnet sein Sohn im Fokus, weil er sich mit einer russischen Anwältin getroffen hat. Trump Jr. geht in die Offensive - und macht eine Reihe

Und wieder holt die Russland-Affäre Donald Trump ein. Diesmal geht es um seinen Sohn Donald Jr., der sich im Wahlkampf mit einer russischen Anwältin getroffen hat - in der Hoffnung, dass sie schädliche

Nach der Aussage von Ex-FBI-Chef Comey will US-Präsident Trump nun nach vorne schauen. Einen Schlussstrich wird es aber nicht so schnell geben. Die Ermittlungen lasten auf Land und Präsidentschaft.

Knisternde Spannung vor dem Gipfel: Donald Trump und Wladimir Putin treffen erstmals persönlich aufeinander. Der Amerikaner redet sich in Polen warm. Putin hält sich derweil bedeckt.

Bemühungen um regionale Waffenruhen in Syrien gab es viele. Auch für den Süden, für den die USA und Russland nun eine neue Feuerpause ankündigten. Sie ist noch kein Durchbruch - neu ist aber, das Washington

Brennende Autos, immer wieder Straßenschlachten, schlimme Verwüstungen: Die Krawalle gegen den G20-Gipfel sind heftiger als von vielen erwartet. Und auch am Verhandlungstisch gibt es Ärger. Aber am Ende

Für das WM-Viertelfinale gegen Kanada ist Thomas Greiss noch einmal im deutschen Kader eingeplant. Ansonsten wirkte der NHL-Torhüter nach seiner Social-Media-Affäre zuletzt isoliert. Das liegt auch am

Greift US-Präsident Donald Trump wie so oft zur Vorwärtsverteidigung oder hätte sein Vorgänger Barack Obama rechtzeitig gegen eine russische Einmischung in die US-Waqhl 2016 vorgehen können?

James Comey packt aus. Öffentlich belastet der ehemalige FBI-Chef den US-Präsidenten schwer. Donald Trump fühlt sich trotzdem bestätigt. Die Aussage Comeys vor dem US-Senat am Donnerstagnachmittag unserer

Die Welt ist geschockt über den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen. Der US-Außenminister beschwichtigt. Das Umfeld von Donald Trump will nicht sagen, ob er an den Klimawandel glaubt.

Das internationale Echo auf Trumps Beschluss, aus dem Pariser Klimaabkommen auszusteigen, ist verheerend. Ob aus der internationalen Politik, in den USA von den Demokraten oder in den sozialen Netzwerken

Der Streit ist kaum wegzudiskutieren: Das deutsch-amerikanische Verhältnis leidet unter US-Präsident Donald Trump massiv. Dennoch sind beide Seiten versucht, die Gräben nicht weiter zu vertiefen.

Der frühere FBI-Direktor James Comey soll einem Bericht des Senders CNN zufolge gewusst haben, dass Informationen zur E-Mail-Affäre von Hillary Clinton vom russischen Geheimdienst erfunden worden waren

Der frühere US-Kongressabgeordnete Anthony Weiner hat sich schuldig bekannt, einer 15-Jährigen obszöne Texte geschickt zu haben. "Ich habe eine Krankheit, aber ich habe keine Entschuldigung", sagte der

Wieder muss sich Donald Trump unbequeme Fragen zu Russland gefallen lassen. Bei einem Treffen mit Vertretern des Kreml soll er allzu freimütig über brisante Geheimdienstinformationen geplaudert haben.

Nach der Affäre um Thomas Greiss berichtet eine US-Zeitung nun über eine Entschuldigung des verletzten Torhüters. "Das ist gut so", sagte Bundestrainer Marco Sturm. Für das Nationalteam ist die Zustimmung

Diese WM-Niederlage tut der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft richtig weh. Nach der Aufregung um Torhüter Thomas Greiss lässt das DEB-Team gegen Dänemark eine 2:0-Führung und beste Chancen bis in

Leon Draisaitl und Philipp Grubauer wollen Deutschland bei der Eishockey-WM ins Viertelfinale führen. Beide könnten schon am Samstag gegen Italien spielen. Auch Moritz Müller ist dabei. Die Verletzung

Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste hat Eishockey-Keeper Thomas Greiss nach dessen umstrittener Zustimmung im Internet zu rechtsgerichteten Inhalten in Schutz genommen.

Eishockey-Nationaltorhüter Greiss sorgt mit fragwürdigen Ansichten im Internet für Aufregung. Der Deutsche Eishockey-Bund bestätigt den Vorfall. Konsequenzen hat dies für den deutschen WM-Torhüter aber nicht.

Überraschende Entscheidung

Donald Trump feuert FBI-Chef Comey

Die Entscheidung schlug im politischen Washington ein wie ein Blitz: Trump setzt dem FBI-Chef Comey den Stuhl vor die Tür. Und das mitten in den Russland-Ermittlungen des FBI. Trumps Handeln werfe viele

Nach dem Rauswurf von James Comey gerät Donald Trump immer stärker unter Druck. Für seine Entscheidung hat er gleich mehrere Begründungen - an allen gibt es Zweifel.

Historische Stichwahl

Ganz Europa schaut auf Frankreich

Wenn sie am heutigen Sonntag ins Wahllokal gehen, haben die Franzosen auch die Zukunft Europas in ihren Händen. Mit Emmanuel Macron und der Rechtspopulistin Marine Le Pen stehen sich zwei völlig gegensätzliche

Ein Datendiebstahl kurz vor der Stichwahl des französischen Präsidenten: Das weckt Erinnerungen an die US-Wahl 2016. Wer hinter der Attacke auf den Favoriten Macron steckt, ist offen.

Erst war Clinton dran. Jetzt hat es Macron erwischt. Deutsche Politiker halten Cyberangriffe aus dem Ausland auch im Bundestagswahlkampf für sehr wahrscheinlich. Mögliche Ziele: Jeder, der für die EU

Ein Datendiebstahl kurz vor der Stichwahl des französischen Präsidenten: Das weckt Erinnerungen an die US-Wahl 2016. Wer hinter der Attacke auf den Favoriten Macron steckt, ist offen. Macrons Bewegung

Donald Trump geht als unpopulärster US-Präsident der modernen Geschichte in sein 100-Tage-Amtsjubiläum am Samstag. Doch seine Basis ist zufrieden mit ihm. Allerdings konnte er sie in den ersten drei Monaten

Seit fast fünf Jahren sitzt Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft von Ecuador in London. Nun bereitet die US-Regierung angeblich juristische Schritte gegen ihn vor. Justizminister Sessions

Im Pfarrheim Feldhausen

Knackige Kerle beim KAB-Karneval

Viel zu sehen und zu staunen gab es im Pfarrheim Feldhausen am Samstag, als die KAB Feldhausen zu ihrer Karnevalsparty neun Tage vor Rosenmontag einlud.

Der Journalist Julian Assange gilt als maßgeblicher Mitgründer der Enthüllungsplattform Wikileaks. Seine Kritiker warfen dem 45-jährigen gebürtigen Australier vor, mit der Veröffentlichung heikler Informationen

Jahrelang äußerste sich US-Präsident Donald Trump zu Syrien. Jetzt hat er als Präsident den Militärschlag gegen einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien angeordnet. Aber wie sehr passt dieser Schritt zu seinen

Er ist der wohl berühmteste Dokumentarfilmer der USA. Jetzt probiert Michael Moore etwas Neues auf. In einer One-Man-Show will er am Broadway Donald Trump seine Meinung geigen.

Hat Moskau sich in die US-Präsidentenwahl eingemischt? Wer wusste wann was? Mike Flynn, gestürzter Sicherheitsberater, hätte wohl eine Geschichte zu erzählen - will dafür aber Immunität. Kann so ein Deal

Das FBI bestätigt Ermittlungen wegen einer möglichen Beeinflussung der US-Präsidentschaftswahl durch Russland. Von einer Abhöraktion gegen Trump weiß es nichts. Das Weiße Haus will beides vom Tisch wischen

J.D. Vance wächst dort auf, wo es keine Hoffnung, dafür umso mehr Drogen und Gewalt gibt. Später schafft er es an die Elite-Uni Yale. Seiner Heimat in Ohio widmet er ein Buch - und bietet so Einblick

Nach der explosiven Veröffentlichung geheimer Hacking-Werkzeuge der CIA will Wikileaks betroffene Geräte und Software sicherer machen. Die betroffenen Hersteller bekommen Zugang zu technischen Details,

US-Vizepräsident Mike Pence hat laut einem Medienbericht als Gouverneur von Indiana ein privates E-Mailkonto für dienstliche Zwecke benutzt.

Nach ihrer verheerenden Schlappe im November wollen die US-Demokraten wieder Flagge zeigen. Sie setzen dabei auf einen Bürgerrechtsanwalt und Ex-Arbeitsminister, der als progressiv gilt, aber das Establishment

Warren Buffetts Gespür für lukrative Geldgeschäfte hat seinen Aktionären einen weiteren Milliardengewinn beschert. In seinem Brief an die Investoren macht die Investorenlegende Mut für Trumps Regierungszeit,

Russland und die USA von Donald Trump - Freunde oder Feinde? Beide Mächte streiten wieder über die Krim. Und Donald Trump kommt wegen der Russland-Kontakte seiner Leute immer mehr unter Druck.

Politisches Erdbeben im weißen Haus: Donald Trumps Sicherheitsberater Michael Flynn schmeißt hin. Er hat mit Russlands Botschafter vor Trumps Amtsantritt über Sanktionen gesprochen. Nicht zu halten ist

Welchen Einfluss hat das Einreiseverbot für Menschen bestimmter Nationalität auf den Sport? Leichtathletik-Star Mo Farah fürchtet, nicht wieder in seine Wahlheimat zurückkehren zu können. Organisationen

65 Millionen Dollar: Soviel sollen die Obamas angeblich für ihre Bücher bekommen. In den USA tickt der Buchmarkt anders als in Deutschland. Wie viel wohl Merkel für ihre Memoiren bekommen könnte?

Welchen Einfluss hat das Einreiseverbot für Menschen bestimmter Nationalität auf den US-Sport? Organisationen wie die NBA wollen Aufklärung von der Regierung, der Ringerverband bangt um einen Weltcup im Iran.

Mit der Wahl von Donald Trump scheint die Zeit großer transnationaler Handelsabkommen erst einmal vorbei. Kommt jetzt weltweit eine Phase von Protektionismus und Nationalismus? Oder profitieren andere

Die Regierung von Donald Trump bemüht „alternative Fakten“, um die Realität in ihrem Sinne zu verändern. Das erinnert manch einen an das „Ministerium für Wahrheit“ aus George Orwells „1984“. Nicht zuletzt

Millionen von Wählern sollen in den USA illegal abgestimmt haben, behauptet Donald Trump. Mathematisch ist das praktisch unmöglich, wie Wissenschaftler aufzeigen. Warum lässt der Präsident nicht locker?

Die USA machen den angekündigten Rückzug aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP wahr. US-Präsident Donald Trump unterzeichnete am Montag einen entsprechenden Erlass. Schon die Ankündigung hatte

Trump präsentiert sich an seinem ersten Montag im Amt als zupackender Macher. Er ordnet den Rückzug aus dem Handelsabkommen TPP an, droht abwanderungswilligen Unternehmen mit Strafe. Alles folgt dem Motto

Proteste in aller Welt nach der Amtsübernahme von Donald Trump: Die düster-aggressive Antrittsrede des US-Präsidenten schürt Ängste. Ausländische Politiker reagieren vorsichtig-höflich. Vorerst.

Der umstrittene Milliardär Trump zieht ins Weiße Haus ein. In einer düsteren Rede umreißt er die Prioritäten für seine Amtszeit. Die Maxime heißt "Amerika zuerst" - er klingt ganz nach Wahlkampf.

Künftiger Präsident erpressbar?

Russland soll Material gegen Trump besitzen

US-Geheimdienste haben Medienberichten zufolge den künftigen US-Präsidenten Donald Trump darüber informiert, dass Russland angeblich belastendes Material über ihn gesammelt haben soll. Ziel Moskaus sei

Die Zahl der Cyber-Angriffe hat rapide zugenommen. Bislang liegt der Fokus der deutschen Behörden auf Abwehrmaßnahmen. Der Verfassungsschutzpräsident fordert nun eine härtere Gangart.

Die US-Geheimdienste sind überzeugt, dass Kremlchef Wladimir Putin persönlich eine Kampagne zur Beeinflussung der US-Wahl angeordnet hat. Aber Donald Trump vermeidet Kritik an Moskau und bekräftigt stattdessen

Es war der letzte Schritt und eigentlich nur eine Formsache: Der Kongress bestätigt den Wahlsieg Trumps. Aber nicht alles läuft reibungslos.

Hat Russland zugunsten von Trump in die US-Wahl eingegriffen? Über diese Frage wird heftig diskutiert. Die Geheimdienste lassen an ihrer Einschätzung keinen Zweifel mehr. Die amerikanischen Geheimdienste

US-Dienste sehen in Russlands Staatschef Putin einen Förderer des künftigen US-Präsidenten Trump - unter Einsatz unlauterer Methoden. Trump will davon nichts wissen.

Er ist immer neugierig und lässt sich als Künstler nicht festlegen: Theo Bleckmann (50), der Borker Junge, der es in die erste Liga des amerikanischen Jazz geschafft hat. Auf eine Neuigkeit, die das Jahr Von Sylvia vom Hofe

Russland kündigt "angemessene Reaktionen an"

Obama bestraft Russland wegen Hacker-Angriffen

Weil Russland sich in den US-Präsidentschaftswahlkampf eingemischt haben soll, reagiert Obama mit Vergeltung. Sanktionen werden verhängt, Dutzende russische Diplomaten ausgewiesen. Der Schlagabtausch

Nach den Hackerangriffen auf die USA hat Obama Russland mit Vergeltung gedroht - jetzt macht er ernst und verhängt neue Sanktionen. 35 Diplomaten müssen das Land verlassen. Aber die Sache hat einen Haken.

Die Regierung von Donald Trump bemüht "alternative Fakten", um die Realität in ihrem Sinne zu verändern. Das erinnert manch einen an das "Ministerium für Wahrheit" aus George Orwells "1984".

Die Schlacht um Aleppo ist vorüber. Doch der Syrienkrieg tobt weiter. Russlands Präsident Putin hat klare Vorstellungen über die Zukunft des leidgeplagten Landes. In den Fokus gerät auch zunehmend das

Am Montag um 16 Uhr wird in Berlin die Linkspartei aller Voraussicht nach einen eigenen Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl vorstellen: Prof. Dr. Christoph Butterwegge (64). Er ist Armutsforscher, Von Tobias Grossekemper

Was ist dran an den Vorwürfen, Russland habe die US-Präsidentenwahl beeinflusst? Dummes Zeug, sagt Donald Trump. Lächerlich, sagt Moskau. Das Weiße Haus bleibt indes bei seiner Darstellung und sieht Trump

Steckt Kremlchef Putin persönlich hinter Hackerangriffen zur Manipulation der US-Wahl? Präsident Obama deutet das erstmals an - im krassen Gegensatz zu seinem designierten Nachfolger Trump.

Russlands Präsident Wladimir Putin soll persönlich versucht haben, die diesjährige US-Präsidentenwahl zu beeinflussen. Davon seien US-Geheimdienste "mit hoher Sicherheit" überzeugt.

Russland baut seinen traditionellen Einfluss in Osteuropa dramatisch aus. Bulgarien und Moldau suchen nach Richtungswahlen neue Nähe. Warum bleibt die EU trotz vieler Milliarden an Unterstützung und Heerscharen

Facebook, Google, Tesla: Die Technik-Unternehmen in den USA genießen Weltruf. Mit Donald Trump wollten sie bisher nicht viel zu tun haben. Der künftigte Präsident lud sie nun nach New York. Dort trafen

Wer wird Donald Trumps Chefdiplomat? Angeblich hat sich Trump, selbst ein politischer Seiteneinsteiger, für ExxonMobil-Topmanager Tillerson entschieden. Es wäre eine pikante Wahl.

Haben russische Hacker zum Trump-Wahlsieg in den USA beigetragen? Der Geheimdienst CIA sieht dafür Anzeichen, Trump weist das empört zurück. Wer Recht hat, könnte den Politikern in Deutschland egal sein

Der US-Geheimdienst CIA ist sich Medienberichten zufolge praktisch sicher: Russland hat versucht, die Wahl am 8. November zu beeinflussen. Der Wahlsieger Trump weist das zurück.

Als Manager schätzt Andrew Puzder weder Regulierungen noch den Mindestlohn. Jetzt soll er Arbeitsminister in Trumps Kabinett werden. Die Regierung nimmt Form an, findet aber bisher wenig Zustimmung.

Die Macht des US-Präsidenten hängt auch sehr von den Mehrheitsverhältnissen im Kongress ab. Dort bleiben die Republikaner die stärkste Kraft - und zwar in beiden Kammern. Für den Sieger Trump hätte es

Jeder andere wäre eine Überraschung gewesen: Donald Trump ist für das Magazin "Time" die Person des Jahres 2016. Im vergangenen Jahr hatte der künftige US-Präsident noch Spott für die Jury übrig gehabt.