„Höchste Zeit“ für ein Frauen-Quartett im Hochzeitsrausch

Capitol Theater

Vier Frauen im Hochzeitsrausch: Nach der Wechseljahren-Revue "Heiße Zeiten" hat die Oberhausener Kabarettistin Gerburg Jahnke die Comedy-Revue "Höchste Zeit", ebenfalls vom Autor Tilmann von Blomberg, inszeniert. Und die muntere Show, die am Donnerstag im Capitol Theater Düsseldorf NRW-Premiere feierte, überschüttete das Publikum mit (Szenen-)Applaus.

DÜSSELDORF

18.09.2015, 12:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Höchste Zeit“ für ein Frauen-Quartett im Hochzeitsrausch

Sabine Urig (Die Hausfrau), Ines Martinez (Die Vornehme), Susanne Hayo (Die Karrierefrau) und Kira Primke (Die Junge) (v.l.), sind im Hochzeitsrausch“.

Die musikalische Leitung hat wieder Jan Christoph Scheibe, der - wie auch seine drei Musiker - die Flugbegleiterinnen-Uniform gegen graue Zimmermädchen-Kleider und weiße Pagenkopf-Perrücke getauscht hat. Denn das Frauen-Quartett, das sich einst am Flughafen kennenlernte, trifft sich diesmal in einer Hochzeitssuite (Bühne: Eva Stankowski).

Die Depature-Tafel aus dem Vorläufer ist durch einen sprechenden Spiegel ersetzt, der nun die Damen vorstellt. Doch die gleich gebliebenen Charaktere sind schon an den treffenden Kostümen von Eva Humburg ablesbar.

Zynisch-vornehm

Im sexy Outfit trifft die von der letzten Nacht sichtlich angeschlagene Karrierefrau (Susanne Hayo) ein, die nach dem One-Night-Stand im Aufzug gar keine Lust mehr hat, die späte Braut zu spielen.

Dann betritt das Brautjungfern-Trio das Hotelzimmer: Ines Martinez' zynisch-vornehme Frau Konsul befindet sich in Scheidung, Sabine Urig gibt wieder die bodenständige Hausfrau vom Land und Kira Primkes junge Frau hat inzwischen ein Kind, wartet aber noch immer auf einen Heiratsantrag von ihrem Lebensabschnittgefährten.

Pointenstarke Dialoge

In der amüsanten, rund zweistündigen Show liefern sich die ungleichen Freundinnen pointenstarke Dialoge, singen von Frust, Leid und Freud. Bekannte Rock- und Popsongs hat Anna Bolk bissig-witzig umgetextet. Auch die Choreografien von Schauspielerin Susanne Hayo spielen ironisch mit Klischees. Höchste Zeit sich Karten für diese heiter-leichte Heiratsrevue zu sichern.

Di-So bis 4.10.; Karten: Tel. (0211)73440.