"Hoffnungsland" wurde positiv von Zuhörern aufgenommen

Musicalprojekt

HÖNTROP Ein Jahr lang probten die Sänger des Effata-Chores für die Premiere des Musicals. Doch nicht nur die Sangeskünste fanden bei den Anwesenden großen Anklang.

von Von Thomas Steinhoff (Sprecher des Chores)

, 30.11.2009, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zuschauer waren begeistert von der Aufführung.

Die Zuschauer waren begeistert von der Aufführung.

Die Aufführung in der Gemeindekirche St. Maria Magdalena in Höntrop konnte sich über eine sehr gute Zuschauerbeteiligung freuen. Die Zuschauer ließen sich mit auf die Wanderung des Volkes Israel in das gelobte Land nehmen. Die Liedtexte, die von Entbehrung, Hoffnung und Zuversicht erzählten, nahmen die Zuhörer in ihren Bann. Die Verbindung zu unserem heutigen Leben und dessen Herausforderungen waren offensichtlich und ansprechend.

Engagement und Musikalität Der Chor, die Projektband und Thomas Krause, der die Gesamtleitung bei diesem Musicalprojekt hatte, waren durch Engagement und Musikalität in der Lage, ihr Auditorium in die Geschichte hineinzuziehen und zu begeistern.Neuer Stadtdechant führte durchs Stück

Durch das Stück führte als Erzähler der neue Stadtdechant von Bochum und Wattenscheid Dietmar Schmidt, der als Moderator und Bindeglied die Zuschauer durch das alttestamentarische Thema führte.Gelungener Abend

Solistische Einlagen und der Gesamtklang von Chor und Band machten die Aufführung zu einem rundum gelungenen Abend.