Hohe Zahl der Corona-Neuinfektionen in NRW - anderer Wert sinkt

Coronavirus

In NRW infizieren sich weiterhin viele Menschen mit dem Coronavirus. Es werden auch immer weitere Todesfälle registriert. Ein anderer Wert geht dagegen leicht zurück.

Bochum

07.11.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Nordrhein-Westfalen bleibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter hoch. (Symbolbild)

In Nordrhein-Westfalen bleibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter hoch. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

In Nordrhein-Westfalen bleibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter hoch. Dem Landeszentrum Gesundheit wurden bis Samstagmorgen (0.00 Uhr) 5649 neue positive Testergebnisse innerhalb eines Tages gemeldet (Vortag: 5504), wie aus einer Übersicht im Internet hervorgeht. Im bevölkerungsreichsten Bundesland registrierte die Behörde weitere 34 Todesfälle.

Sieben-Tage-Inzidenz geht leicht zurück

Die landesweite Zahl der Neuinfizierten pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen ging weiter leicht zurück. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz lag am Samstagmorgen bei 168,4 nach 175,4 am Vortag. Den bisherigen Höchststand hatte dieser Wert in der Wochenmitte mit 177,0 erreicht. Unter 170 lag diese Kennzahl zuletzt am vergangenen Montag.

Regional gab es bei den Wochenwerten große Unterschiede. Nur drei Kreise lagen am Samstag unter 100: Soest (67,9), Coesfeld (78,4) und Euskirchen (79,0). Die höchsten Werte verzeichneten Hagen (273,5), Duisburg (270,9) und Herne (262,1).

dpa

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt