Holzener wollen ihren Ort lebendiger gestalten

HOLZEN Der Einladung von Rudi Gaidosch und Hans Heidenfels vom Vorstand der bisherigen Vereinsgemeinschaft folgten am Mittwoch Abend etwa 30 interessierte Holzener Das Ziel heißt, aus einer seit über 20 Jahren bestehenden Vereinsgemeinschaft eine Interessengemeinschaft zu formen.

von Birgit Mader

, 21.02.2008, 16:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Einwohnerzahl in Holzen steigt stetig.

Die Einwohnerzahl in Holzen steigt stetig.

Neben verschiedenen Vereinen, politischen Parteien, Feuerwehr, Schulen und Kindertageseinrichtungen wollen nun auch Holzener Gewerbetreibende mit dafür sorgen, dass ihr Ortsteil lebendiger wird. Im Haus Ledendecker ging´s rund: neue Ideen, geplante Aktionen, schnelle Absprachen ließen erahnen, dass es die Holzener ernst meinen. "Wir haben viele Neubürger, die noch keinen richtigen Anschluss gefunden haben", wies Rudi Gaidosch auf die gestiegene Einwohnerzahl in Holzen (über 9000) hin. Neben der Ansprache an die Neu-Holzener haben sich die Organisatoren auf die Fahnen geschrieben, Informationen über bewährte und neue Veranstaltungen bündeln und peppiger als bisher präsentieren. Angebote speziell für Jugendliche seien dringend erforderlich, da war sich die Teilnehmerrunde einig.

Der Start eines größeren Netzwerkes war spürbar: eine Apothekerin sprach mit einer Kindergärtnerin über gemeinsame Aktionen. Der Aufbau einer eigenen Internetseite, die eventuell durch Holzener Schüler gepflegt werden könnte, wurde angeregt. EDEKA-Betreiber Ralf Schmitt stellte die Nutzung seines Parkplatzgeländes unter anderem für den Weihnachtsmarkt in Aussicht.

Neuer Maikranz

Blumenhändler Ruwen Bäcker erklärte sich spontan bereit, den Maikranz neu zu binden und bekam von Hans Heidenfels, dem 1. Vorsitzenden des MGV Sängerbund Holzen 1907, eine sehr schöne Stimme attestiert.... Die Holzener dürfen gespannt sein, was ihre Interessengemeinschaft für sie auf die Beine stellt.

Schlagworte: