Hoppius-Tore reichen nicht zum Sieg

VfL-Frauen im Test

Die Fußballerinnen des VfL Bochum standen eine Woche vor dem Beginn der Zweitliga-Rückrunde noch einmal auf dem Prüfstand. Den Test beim Herforder SV Borussia Friedenstal (2. Bundesliga Nord) bestand das Team von Trainerin Sabrina Gesell jedoch nicht.

BOCHUM

von Von Jens Lukas

, 17.02.2014, 13:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hoppius-Tore reichen nicht zum Sieg

Zwei Tore von Dörthe Hoppius reichten nicht zum Bochumer Sieg im Testspiel.

Die Bochumerinnen unterlagen mit 2:3 (1:0) wie schon beim ersten Duell zwei Wochen zuvor.

In der ersten Halbzeit ging der VfL durch Dörthe Hoppius mit 1:0 in Führung. Danach hatte die Gesell-Elf durch Sarah Grünheid und Daniela Ließem weitere gute Chancen, um die Führung zu erhöhen. Nach dem Seitenwechsel erzielte Herford mit einem Freistoßtor den Ausgleich. Torjägerin Dörthe Hoppius sorgte im Gegenzug für die 2:1-Führung, die jedoch nicht zum Sieg reichte.

Am Sonntag (23.) wird es für den VfL erstmals ernst im Jahr 2014. Dann treten die Blau-Weißen um 14 Uhr beim Tabellendritten der 2. Bundesliga Süd, dem 1. FC Saarbrücken, an. Der VfL selbst rangiert vor dem Ende der Winterpause auf Platz vier - mit drei Punkten Rückstand auf die Saarländerinnen.

 

 

Lesen Sie jetzt