Hordel reist mit Respekt nach Mengede

Westfalenliga 2

Nach dem torlosen Unentschieden beim SuS Langscheid/Enkhausen gehen die Westfalenliga-Fußballer der DJK TuS Hordel am Sonntag erneut auf Reisen. Um 15 Uhr erfolgt der Anstoß bei Mengede 08/20.

HORDEL

von Von Martin Jagusch

, 28.03.2014, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hordel reist mit Respekt nach Mengede

Spielführer Kevin Rudolph und die DJK TuS Hordel treten am Sonntag in Mengede an.

"Wir fahren mit Respekt zu den Gastgebern", erklärt Trainer Marcus Himmerich angesichts des knappen 2:1-Erfolgs im Hinspiel. Damals präsentierte sich Mengede als laufstarkes Kollektiv, das in den Zweikämpfen sehr präsent war und das Hordeler Aufbauspiel effektiv unterbinden konnte.Ausfälle Hordel selbst reist nicht ohne Personalsorgen nach Dortmund. Die beiden Neuzugänge Stefan Grummel (muskuläre Probleme im Oberschenkel) und Adrian Schneider nach Muskelfaserriss fallen aus. Schneider befindet sich zumindest wieder im Lauftraining. Gleiches gilt auch für Torjäger Dawid Ginczek, der nach seiner Meniskusoperation aber zumindest noch zwei Wochen Zeit benötigen wird. Auch Innenverteidiger Andreas Büscher hat nach seiner Magen-Darmgrippe vom Arzt noch keine grünes Licht für eine Rückkehr in den Spielbetrieb bekommen. Somit erhält Youngster Marlon Otterstein weiterhin das Vertrauen auf der Position des Innenverteidigers.Torschusstraining Beim letzten Auftritt am Sonntag haderte Marcus Himmerich vor allem mit der Chancenverwertung. "Deshalb haben wir in dieser Woche den Fokus auf intensives Torschusstraining gelegt", hofft Hordels Trainer, dass seine Mannschaft in Flughafennähe nicht nur Fahrkarten schießt. Denn so ganz haben die Grün-Weißen die Tabellenspitze noch nicht aus den Augen verloren.

Lesen Sie jetzt