Hotel Eden: Eigentümer klagt gegen die Stadt

Baugenehmigung nicht erteilt

Der Streit um die Zukunft des „Hotel Eden“ beschäftigt jetzt auch die Justiz. Der Neu-Eigentümer hat die Stadt Bochum verklagt. Er fordert die Erteilung der Baugenehmigung.

BOCHUM

von Von Jörn Hartwich

, 05.05.2011 / Lesedauer: 2 min

Der Stadt Bochum ist die geplante Glasfassade aber offenbar nicht attraktiv genug. Aber auch die Parkplatzfrage war lange Zeit unklar. Auch hier sollten die ursprünglichen Pläne offenbar noch einmal überarbeitet werden. Mit der anfangs ebenfalls geforderten Sperrzeitverlängerung (längere Öffnungszeiten bis vier Uhr morgens) werden sich die Richter aber nicht befassen. Diese hatte die Stadt ebenfalls abgelehnt. Wann die so genannte „Bau-Kammer“ das Verwaltungsgericht den Fall verhandeln wird, ist noch nicht bekannt. Zunächst müssen die Richter die Akten einsehen. Wahrscheinlich wird es daher erst in einigen Monaten zum Prozess kommen.