Hundesteuer

Hundesteuer

Ob Pudel, Dackel oder Labrador - das Haustier kann teuer werden, je nachdem wo Hund und Herrchen leben. Der Bund der Steuerzahler hat die Hundesteuer-Sätze aller Kommunen Nordrhein-Westfalens für das

Noch in diesem Jahr will die Stadt Schwerte wieder eine Privatfirma beauftragen, die Hundehalter aufspürt, die keine Steuern zahlen. Ein erster Versuch im Jahr 2013 war nach Ansicht der Stadt ein Erfolgsmodell. Von Heiko Mühlbauer

2013 schickte die Verwaltung eine Firma durch Schwertes Straßen, die Halter von Hunden ohne Steuermarke ausfindig machen sollte. Mit so großem Erfolg, dass die Aktion, die in schönstem Beamtendeutsch Von Heiko Mühlbauer

Barbara Birschings Hund ist am 4. Januar gestorben, laut Gebührensatzung soll die Hullernerin für den restlichen Monat noch Hundesteuer zahlen. Das sieht Birsching aber gar nicht ein. Es folgte wochenlanger Von Kevin Kindel

496 Dortmunder wollten ihren Hund zur "Schönsten Schnauze" wählen lassen, jetzt haben einige von ihnen nur Scherereien. Die Abteilung für "Allgemeine Gefahrenabwehr" im Ordnungsamt witterte angesichts Von Gaby Kolle

Ratssitzung zur Hundesteuer

Selmer Hundehalter werden nicht entlastet

Die Hundesteuer bleibt in der bisherigen Höhe bestehen. Der Vorschlag der Selmer Stadtverwaltung, die bereits beschlossene Erhöhung anzupassen, fand am Donnerstag in der Sitzung des Rates keine Mehrheit. Von Karim Laouari

Bis zu 3000 Euro fehlen dem Tierheim Castrop-Rauxel jeden Monat. Geld, das die Stadtverwaltung doch theoretisch aus den durch die Hundesteuer generierten Einnahmen zur Verfügung stellen könnte, oder? Von Robert Wojtasik

Als klamme Kommune ist Castrop-Rauxel auf jede Einnahme angewiesen. Doch was ist, wenn allein das Porto für das Mahnschreiben den ausstehenden Betrag um 600 Prozent übersteigt, wie jetzt beim Hundebesitzer Von Michael Fritsch

Bernd Böhle ist einer von vielen Schwerter Ehrenamtlichen, die die Stadt zu einem besseren Wohnort machen. Seit viereinhalb Jahren kümmert sich der 67-jährige Rentner um einen Spender für Beutel, mit Von Annette Theobald-Block

Hundebesitzer in Selm dürfen sich auf eine neue politische Diskussion über ihr Anliegen im Herbst freuen. In einem Brief an Katja Overtheil, Sprecherin einer Protestbewegung gegen die Erhöhungen der Hundesteuer, Von Tobias Weckenbrock

Sie erhitzt die Gemüter aller Selmer Hundefreunde: die zum Jahresanfang erhöhte Hundesteuer. Über 400 Anhänger hat eine Gegen-Initiative auf Facebook mittlerweile. Im März steht nun ein Treffen mit dem Von Tobias Weckenbrock, Jessica Hauck

Gespräch mit dem Bürgermeister

Hundehalter in Selm fordern Steuerermäßigung

Nach einer Demonstration gegen die Erhöhung der Hundesteuer in Selm wollen die Gegner der Steuererhöhung nun im kleineren Kreis das Gespräch mit Bürgermeister Mario Löhr suchen. Sie möchten erreichen, Von Jessica Hauck

Knapp vier Millionen Euro nimmt die Stadt Dortmund jährlich über die Hundesteuer ein. Trotzdem will der Rat den Tierschutzverein nicht mit 80.000 Euro für die Pflege der Hundeauslaufflächen unterstützen. Von Holger Bergmann

Die Hundesteuer-Debatte hat jetzt auch den Halter eines Rottweilers auf den Plan gerufen: Muss er tatsächlich den deutlich erhöhten Steuersatz für „Gefährliche Hunde“ entrichten? Das fragt sich Heinrich Von Tobias Weckenbrock

Von einer kleinen Meldung auf Facebook zum großen Protest - innerhalb von sechs Tagen haben sich Hundebesitzer aus Selm formiert. Wie das Internet als neue Chance für Bürger funktioniert und was davon Von Tobias Weckenbrock

Bürgermeister bietet Gespräche an

Zahlreiche Selmer protestierten wegen Hundesteuer

Rund 50 bis 60 Hundehalter haben am Donnerstagnachmittag vor der Ratssitzung an der Burg Botzlar gegen die anstehende Erhöhung der Hundesteuer in Selm demonstriert. Bürgermeister Mario Löhr stellte sich Von Tobias Weckenbrock

Ab 2016 müssen Hundehalter in Selm tiefer in die Tasche greifen. Das stößt vielen Haltern sauer auf, bei Facebook bekunden sie in mehreren Gruppen ihren Unmut. Doch die Erhöhung der Gebühren steht nicht Von Thomas Aschwer

Eine Frage der Definition

Hundesteuersatzung neu diskutiert

Eigentlich sollte sie nun endlich verabschiedet werden: die neue Hundesteuersatzung. Doch noch immer ringen Verwaltung und Politik um die Frage, wer künftig von der Steuer befreit werden soll oder in Von Christiane Nitsche

Neue Zeiten für Hundehalter in Heek: Die von der Gemeinde beauftragte Zählung ergab 310 Hunde im Außenbereich, die bis dato von der Hundesteuer befreit sind. Noch vor Jahresende will die Gemeinde eine Von Christiane Nitsche

Jeder fünfte Hund in Heek ist nicht angemeldet. Davon geht die Gemeinde aus. Ermittler sollen jetzt den „Schwarzhunden“ auf die Spur kommen. Die Gemeinde hofft aber, dass sich Hundehalter zuvor noch freiwillig melden.

Wer einen Hund hält, muss Hundesteuer zahlen. So einfach ist das. Es gibt zwar Ausnahmen, aber die sind selten. Dennoch geht die Stadt davon aus, dass es in Werne einige Hundehalter gibt, die keine Hundesteuer zahlen. Von Martina Niehaus

Große Hunde kosten bald mehr in Schwerte: Für sie muss künftig nicht nur die Hundesteuer angemeldet und gezahlt werden, ihre Besitzer müssen bald auch beim Ordnungsamt zahlen. Welche Hunde betroffen sind Von Reinhard Schmitz