«Ich will nicht mehr lieb und nett sein»

10.07.2007, 11:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Langendreer »Ich will nicht mehr lieb und nett sein» erklären die Teilnehmer des diesjährigen Orientierungskurses der Fortbildung Figurentheater am Figurentheater-Kolleg. Vierzehn Wochen lang beschäftigten sie sich mit verschiedenen Aspekten aus Bereichen Darstellender und Bildender Künste, wie Zeichnen Modellieren, Maskenspiel und Stimmarbeit.

Sie schlüpften als Schauspieler in eine Rolle, improvisierten mit Objekten und lernten einer Handpuppe «Leben» einzuhauchen. Die Ergebnisse dieser Kurse, unter der Leitung von elf Dozenten, fließen in eine öffentliche Abschlussaufführung ein. Sie steht unter dem Motto «Ich will nicht mehr lieb und nett sein». Susanne Olbrich und Gudrun Jaeger, beide Puppenspielerinnen aus Berlin, entwickelten zusammen mit den Teilnehmern in fünf Wochen zwei Minidramen mit Handpuppen. Sie sind am Donnerstag (12.) um 18 Uhr auf der Studiobühne des Figurentheater-Kollegs zu sehen. Anschließend gibt es eine kleine Feier.