IG Metall

IG Metall

Das Bochumer Autohaus Pflanz, das 1938 seine erste Werkstatt eröffnete, hat Standorte in Bochum, Herne und Gelsenkirchen. Dortmund, danach sieht es aus, wird wohl bald von der Pflanz-Landkarte verschwinden: Von Michael Schnitzler

Einige Mitarbeiter der Martin Adam GmbH in der Bergstraße fordern höhere Löhne. Deshalb sind sie am Mittwoch (14. Juni) in einen Warnstreik getreten. Die IG Metall unterstützt die Beschäftigten des Stahlbau-Unternehmens Von Peter Fiedler

Thyssenkrupp hat vor einer Woche angekündigt, im Bereich Stahl in den nächsten drei Jahren 500 Millionen Euro einzusparen. Über 300 Arbeitsplätze fallen im Stahlwerk Duisburg-Hüttenheim weg - und auch Von Michael Schnitzler

Beim Bergbauzulieferer Caterpillar am Standort Lünen müssen nach dem Willen der Unternehmensführung Stellen abgebaut werden. Um diese Zahl zu verringern, sollen rund 150 tariflich Beschäftigte ihre Wochenstundenzahl Von Marc Fröhling

Die Firma Caterpillar aus Lünen steckt in den roten Zahlen. Die Geschäftsführung und der Betriebsrat verhandeln miteinander. Von 900 Arbeitsplätzen sollen zwischen 189 und 231 Stellen abgebaut werden. Von Torsten Storks

Für die rund 900 Beschäftigten der Caterpillar Global Mining Europe GmbH mit den Standorten Lünen und Wuppertal kommt es kurz vor Weihnachten knüppeldick: Der Bergbauzulieferer will im kommenden Jahr Von Torsten Storks

Vor genau zwei Jahren machte das traditionsreiche Bochumer Opel Werk endgültig dicht. Von der Schließung betroffen waren 2600 Beschäftigte, die über eine Transfergesellschaft in andere Jobs vermittelt werden sollten.

Der Lüner Bergbauzulieferer Caterpillar kämpft ums nackte Überleben. Zur Rettung des Standortes sollen über 150 Stellen gestrichen werden. Wie viele genau, das sollen die Mitarbeiter am Freitag auf einer Von Torsten Storks

Der Anlagenbauer Uhde, 1921 gegründet, zählt zu den größten verbliebenen Industriebetrieben Dortmunds. Wobei Uhde Vergangenheit ist, das Unternehmen gehört seit langem zu Thyssenkrupp, zur Anlagenbau-Sparte Von Michael Schnitzler

Am Tag nach der Betriebsversammlung befinden sich die Mitarbeiter des Matratzen- und Lattenrostherstellers Bast in Werne immer noch unter Schock. Nach mehr als 80 Jahren muss das Unternehmen wegen Zahlungsunfähigkeit Von Daniel Claeßen

Demonstrationen am 4. Juni

Nazi-Aufmarsch führt durch die Nordstadt

Der harte Kern von 25 Neonazis in der Stadt holt sich Verstärkung nach Dortmund und will am 4. Juni 2016 in der Nordstadt marschieren. Die Rechtsextremisten müssen mit vehementem Widerstand durch Linksautonome Von Peter Bandermann

Die Welle der Warnstreiks hat am Mittwoch Vreden erreicht: Rund 600 Mitarbeiter versammelten sich vor dem Werkstor des Trailerherstellers Schmitz Cargobull, um ein Zeichen im laufenden Tarifkonflikt zu setzen. Von Thorsten Ohm

Rund 1000 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie haben am Dienstag bei einem Warnstreik der IG Metall in Dortmund demonstriert. IG-Metall-Bezirksleiter Knut Giesler kritisierte das bisherige Angebot Von Michael Schnitzler

Mit Tarifverhandlungen kennt sich Ulrike Kletezka aus. Das macht die 2. Bevollmächtigte der IG Metall Dortmund seit 15 Jahren: „Aber so etwas, so etwas habe ich noch nicht erlebt.“ Das sagt die 45-Jährige Von Torsten Storks

Matratzen- und Lattenrost-Produzent

Billig-Boom zwingt Bast zum Insolvenzverfahren

Wo die Konkurrenz aus Fernost auf den europäischen Markt trifft, da wird es für heimische Produzenten schwierig. Kürzlich hat es auch die Firma Bast aus Werne getroffen, die Matratzen und Unterfederungen herstellt. Von Daniele Giustolisi

"Respektlosigkeit" und "Schlag ins Gesicht": So nennen die IG Metall Dortmund und einige Betriebsratsvorsitzende die 0,9 Prozent Lohnerhöhung, die die Arbeitgeber in der Tarifverhandlung der Metall- und Von Michael Schnitzler

Magere Beteiligung beim Ostermarsch am Ostermontag: Rund 250 Teilnehmer haben sich versammelt, um unter dem Motto „Fluchtursachen erkennen – Verantwortliche benennen – Kriegsursachen beseitigen! Rüstungsexporte Von Tilman Abegg

Warnstreik bei Hülsta

Trillerpfeifen im Tarifkonflikt

Mit einem Trillerpfeifenkonzert und flatternden Fahnen haben gestern einige hundert Mitarbeiter aus der Holz- und Kunststoffindustrie vor den Toren des Hülsta-Werks in Stadtlohn für mehr Lohn und eine Von Stefan Grothues

Dortmunder Spundwandhersteller

Sozialplan für HSP soll Ende der Woche stehen

Bei Hoesch Spundwand und Profil (HSP) in Dortmund ist zum Jahresende wohl Schluss. Die Salzgitter AG will ihre Tochter schließen. Der von der Konzern-Spitze sowie dem HSP-Betriebsrat und der IG Metall Von Michael Schnitzler

Erstmals seit über 50 Jahren stellte Opel Bochum in diesem Jahr keine neuen Auszubildenden ein. Opel-Sprecher Alexander Bazio stellt klar: „Der Standort Opel Bochum wurde Ende 2014 geschlossen.“ Wie es

IG Metall und Ruhr-Uni

Gute Zusammenarbeit seit 40 Jahren

Der Kooperationsvertrag zwischen der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der IG Metall (IGM) vom 9. Juli 1975 gehört laut der RUB zu den ältesten Vereinbarungen zwischen einer Hochschule und einer Gewerkschaft

Vielen Lünern werden die Plakate schon aufgefallen sein: "Wir sind das Werk" steht darauf. Oder auch "Caterpillar geht nach China, wohin gehen wir?" Die Belegschaft von Caterpillar Global Europe GmbH Von Magdalene Quiring-Lategahn

Stadt Dortmund ist interessiert

Für HSP-Areal wird bereits ein Käufer gesucht

Die Mitarbeiter von Hoesch Spundwand und Profil (HSP) haben trotz der angekündigten Schließung ihres Werks die Hoffnung auf eine Rettung ihrer Arbeitsplätze noch nicht aufgegeben. Doch derweil wird für Von Oliver Volmerich, Michael Schnitzler

Mehr als 100 Jahre der Edelstahlproduktion in Bochum gehen zu Ende. Outokumpu hat am Dienstag das Bochumer Stahlwerk heruntergefahren – um 30 Millionen Euro im Jahr einzusparen. Für die Mitarbeiter war

Gegen den geplanten Stellenabbau beim Bergbauzulieferer Caterpillar in Lünen und gegen die Schließung der Caterpillar-Niederlassung in Hamm ruft die IG Metall zu einer Protestkundgebung auf: Sie soll Von Torsten Storks

Sie haben gehofft und gebangt. Doch ihr Protest war vergeblich. 300 Mitarbeiter und Unterstützer der Hoesch Spundwand und Profil GmbH (HSP) waren am Dienstag nach Salzgitter aufgebrochen. Sie protestierten Von Michael Schnitzler

Deutscher Gewerkschaftsbund

Gute Stimmung bei Kundgebung am Seepark

Viel Kritik äußerten die Redner auf der DGB-Kundgebung am Seepark zum 1. Mai. Kritikpunkte waren unter anderem der rauer werdende Ton gegenüber Minderheiten. Dennoch war die Stimmung gut, wie unsere Bilder zeigen. Von Diethelm Textoris

Beim Automobilzulieferer Continental in Dorstfeld schreitet der bereits vor vier Jahren angekündigte Stellenabbau nicht so schnell voran wie geplant. Die aktuell gute Auftragslage verschafft 100 Arbeitnehmern Von Gaby Kolle

Ende März hatte Rainer Einenkel, Ex-Betriebsratchef von Opel, seinen letzten Arbeitstag. Dennoch denkt er nicht daran, den ehemaligen Opelanern und der Zukunft des Opel-Geländes wirklich den Rücken zu kehren.

Nach Beschwerden von ehemaligen Opel-Mitarbeitern in Bochum lässt der Autobauer alle Abfindungen neu berechnen. Das kündigte das Unternehmen am Montag an. Hunderte Mitarbeiter hatten sich beschwert, dass

Lange haben die Angestellten von Opel bei der Quartalsversammlung zusammengesessen. Und dennoch sind einige Fragen offen geblieben. Manche versuchen sogar weiterhin, die Werksschließung zu verhindern.

Sozialtarifvertrag für Opel

Budget von 552 Millionen Euro

Der Sozialtarifvertrag für die Opel-Mitarbeiter steht. Das teilte die IG Metall ihren Mitgliedern Freitag, 13. Juni, in den Metallnachrichten mit. Die Details sollen den Opel-Beschäftigten am Montag, Von Sebastian Ritscher

Geplante Werksschließung

Viel Vertrauen verspielt

Erst Nokia, jetzt Outokumpu. Mit Firmen aus Finnland hat Bochum nicht wirklich Glück. Betriebsratsmitglied Udo Beckmann treibt es die Zornesröte ins Gesicht, wenn er an die „Gedankenspiele“ von Outokumpu denkt. Von Thomas Aschwer

In wenigen Jahren, genau 2018, soll der subventionierte Steinkohlenbergbau in Deutschland enden. Die Zulieferbetriebe in Bochum bekommen das bereits jetzt zu spüren. Von Thomas Aschwer

Vorsätze der IG-Metall

Bochum braucht neue Perspektiven

Tausende Stellen in der örtlichen Stahlindustrie sind derzeit gefährdet. Die IG Metall möchte die Industriepolitik in diesem Jahr dennoch positiv gestalten. Mit einer großen Konferenz will sie begann. Von Thomas Aschwer