Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Impulse" wird es in Bochum nicht mehr geben

Festival

Es ist das Aus für das Festival Impulse: Die Kunststiftung NRW streicht die Fördergelder für die Veranstaltung. Und das bedeutet für die Veranstalter 150.000 Euro weniger. Jetzt gibt es Impulse 2014 nicht mehr. Aber für 2015 stand bereits fest, dass das Festival in Bochum ohnehin nicht zu Gast gewesen wäre - aus anderen Gründen.

BOCHUM

, 14.02.2014 / Lesedauer: 2 min
"Impulse" wird es in Bochum nicht mehr geben

2013 wurde das Performance-Zentrum "Chez Icke" vor dem Theater zum Treffpunkt für Impulse-Besucher. 2015 findet das Festival nicht mehr in Bochum statt.

2013 hatte sie sich noch sehr engagiert, um die Impulse in Bochum zu sichern. Auch damals fehlten die Komplementärmittel. Finanziell sprang vor allem das Schauspielhaus ein. Intendant Anselm Weber hatte rund 16.000 Euro aus seinem Etat für die Impulse frei gemacht. 1990 wurde das Festival freier Theater gegründet. Bochum und Mülheim waren erste Schauplätze, später kamen Düsseldorf und Köln dazu. „Es ist bedauerlich, wenn mit so einer Tradition gebrochen wird,“ so Townsend gestern. Er ergänzt: „Ich bin froh, dass in den Jahren des Nothaushaltes nicht mehr kaputt gegangen ist.“

Schlagworte: