In luftigen Höhen unterwegs

16.02.2020, 16:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wenn man aus dem dritten Stock eines Wohnhauses vom Balkon schaut, kann einem schon mal schwindelig werden. Für Armand Duplantis sind Höhen von sechs Metern und mehr kein Problem – anders gesagt: Er liebt sie sogar. Armand Duplantis ist 20 Jahre alt und Stabhochspringer. Mit einem etwa fünf Meter langen Stab, wagt er sich in luftige Höhen. Vor kurzem hat er nun zweimal in wenigen Tagen den Weltrekord gebrochen. Die neue Höhe, die Armand Duplantis übersprungen hat, ist 6,18 Meter. „Das war ein so großartiger Wettbewerb. Es war eine solche Energie, die das Publikum auf mich übertragen hat, und davon lebe ich“, sagte Duplantis.

Schon früh fing er an, sich für die Sportart zu begeistern. Als er noch ein kleiner Junge war, ist er manchmal mit einem Besenstiel auf das Sofa im Wohnzimmer seiner Eltern gesprungen. Schon damals wurde seine Begabung erkannt. Wenig später haben ihm seine Eltern eine Stabhochsprunganlage in den Garten gebaut. Seitdem hat Duplantis einfach nicht mehr aufgehört zu springen. „Seit ich die ersten Sprünge gemacht habe, wollte ich der Beste werden, der jemals gelebt hat“, meinte er.dpa