Infrastruktur

Infrastruktur

Auch wenn der Ausbau an Ladestationen für Elektroautos in Deutschland stetig wächst, ist der Marktanteil der umweltfreundlichen Verbrenner-Alternativen noch gering. Experten nennen unterschiedliche Gründe

Zufrieden zeigte sich der IHK-Hauptgeschäftsführer mit dem Wirtschaftsstandort Selm. Der Bürgermeister warb beim Treffen im Haus Kreutzbach auch für Investitionen in die Infrastruktur. Und er erklärte, Von Jessica Hauck

Die deutschen Autohersteller bringen jetzt immer mehr Elektroautos auf den Markt. Aber ihr Angebot ist eine Sache - die Infrastruktur und die Nachfrage der Kunden eine andere.

Viele Eisenbahnbrücken in Deutschland sind alt und kaputt. Die Grünen werfen Verkehrsminister Dobrindt Untätigkeit vor. Aber Bund und Bahn betonen, die Vorwürfe seien altbekannt. Noch bis 2019 würden

Der Mindestlohn von 8,84 Euro in der Stunde reicht nicht für eine auskömmliche Rente. Die IG BAU will daher einen deutlich höheren Satz und hat noch weitere Vorschläge für die neue Bundesregierung.

Eigentlich leben die Manager der Kreuzfahrt-Industrie in einer idealen Business-Welt: Die Kunden stehen Schlange, jedes neue Schiff ist sofort ausgebucht. Doch der Boom hat auch Schattenseiten, und die

Deutschland hinkt beim Breitbandausbau hinter vielen Industrienationen hinterher. Das gilt aber nicht für Vreden: Dort geht der Netzausbau rasch weiter – ein Standortvorteil, von dem die Stadt profitiert. Von Thorsten Ohm

Der Krieg ist in vielen Teilen Syriens noch in vollem Gange, da plant die Regierung schon den Wiederaufbau. Ein Großteil der Infrastruktur des Landes ist zerstört, Investitionen in Milliardenhöhe sind nötig.

Lage, Lage und nochmals Lage. So hieß lange Zeit das wichtigste Kriterium bei der Auswahl einer Immobilie. Profis ziehen manchmal ein Scoringmodell heran, das den allgemeinen Begriff Lage stärker differenziert.

Tausende Menschen werden zum Klimacamp in Erkelenz im Rheinland erwartet. Es könnte einer der größten Proteste gegen den Braunkohleabbau in NRW werden. Die Polizei kündigt bereits eine konsequente Strafverfolgung an.

Bauer aus Südlohn

Neues Werk in Indien

Bei der Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Firmenbestehen von Bauer in Südlohn im September 2016 berichtete Unternehmer Heinz Dieter Bauer von Plänen für ein Werk in Indien. Dort wird inzwischen produziert. Von Bernd Schlusemann

Süddeutsche Städte verzeichnen ein kräftiges Plus in den Kassen. Weiter nördlich nutzen hoch verschuldete Städte, Gemeinden und Kreise niedrige Zinsen zur satten Kreditaufnahme. Der Kommunale Finanzreport

Der FC Bayern kann seine Talentförderung nun im neuen Nachwuchsleistungszentrum im Münchner Norden vorantreiben. Wie der Verein mitteilte, hat der sogenannte FC Bayern Campus seinen Betrieb aufgenommen.

Bürgermeister Dietmar Bergmann nannte den Rettungswagen des privaten Unternehmens Arbo einen "gewaltigen Sprung in der Infrastruktur in Nordkirchen". Aus Lüdinghausen brauchte ein Rettungswagen 20 Minuten, Von Karim Laouari

Per Volksentscheid können die Berliner darüber abstimmen, ob der Flughafen Tegel auch parallel zum Pannenflughafen BER noch geöffnet haben soll. Doch der Flughafenchef warnt vor dem alten City-Airport.

RB Leipzig peilt nun auch mit seiner Frauen-Mannschaft die höchste deutsche Fußball-Klasse an. "Wir wollen in die erste Liga und werden die Infrastruktur schaffen", kündigte der Vereins-Vorstandsvorsitzende

Der SV Brackel 06 und die Bezirksvertretung Brackel sind momentan nicht die allerbesten Freunde. Das zeigte sich erneut in der Mai-Sitzung des Gremiums. Es geht um finanzielle Unterstützung. Von Andreas Schröter

Jetzt kann man dem Revierpark Wischlingen nur noch die Daumen drücken: Denn mit vier weiteren Revierparks nimmt er gerade am Landeswettbewerb „Grüne Infrastruktur NRW“ teil - und am Ende könnten dabei Von Beate Dönnewald

Die schnelle Ausbreitung des Erpressungstrojaners "WannaCry" hat auch Unternehmen getroffen und den Fokus auf den Schutz vor Cyberangriffen gelenkt. Innenminister de Maizière lässt durchblicken, dass

Verwaltungsratsmitglied der Sparkasse Vest

Bert Wagener: "Niemand schließt gerne Filialen"

Aufrechterhaltung der Infrastruktur versus Wohl des Unternehmens: Im Interview nimmt Verwaltungsratsmitglied Bert Wagener zur Entscheidung der Sparkasse Vest, unter anderem drei Filialen in Castrop-Rauxel Von Tobias Weckenbrock

An der Nahtstelle zwischen Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten liegt das zyprische Paphos, seit einem halben Jahr Kulturhauptstadt Europas. Die anfängliche Begeisterung über den Titel hat nicht nachgelassen

Seit Jahren werden die Nachfolger von Lahm und Schweinsteiger im eigenen Nachwuchs vergeblich gesucht. Im FC Bayern Campus sollen die Talente noch besser gefördert werden. Karl-Heinz Rummenigge ist vom Erfolg überzeugt.

Was passiert mit den üppigen Mehreinnahmen des Staates? Nach Ansicht der SPD besteht der größte Bedarf an zusätzlichen Investitionen in Kinderbetreuung und Bildung. Ähnliche Vorstellungen gibt es bei den Grünen.

Dr. Christian Holz-Rau ist Professor am Institut für Verkehrsplanung der Technischen Universität Dortmund. Er ist gebürtiger Berliner – und hat mit seinen Studenten schon in den 90er-Jahren über Lünen Von Marc Fröhling

Riesig freuten sich die Gahlener am Dienstagabend im proppenvollen Café Holtkamp. Denn bald soll es mit der Glasfaserversorgung des Lippedorfes losgehen. Die Nachfragebündelung läuft ab jetzt bis zum 15. Mai. Von Helmut Scheffler

Die Infrastruktur am Signal Iduna Park spielt Gewalttätern in die Hände - das haben die Vorkommnisse rund um das Spiel des BVB gegen RB Leipzig erneut bewiesen. In einem interaktiven Bild zeigen wir, Von Peter Bandermann, Jana Klüh

Mit dem bevorstehenden Abriss des Werner Solebads soll auch der frühere Saunabereich dem Erdboden gleich gemacht werden. Ganz verloren ist die Sauna-Landschaft offensichtlich aber doch noch nicht. Es Von Helga Felgenträger

Deutschland ist ein reiches Land - trotzdem zieht Martin Schulz mit dem Ruf nach mehr Gerechtigkeit in den Bundestagswahlkampf. Der SPD-Kandidat bekommt dafür nicht nur Zuspruch.

IWF-Chefin Christine Lagarde hat Deutschland erneut aufgefordert, seine Exportüberschüsse für Investments in die Infrastruktur zu nutzen.

Buch-Kritik: Am Ende aller Zeiten

Ein unmenschlicher Marsch durch die Apokalypse

Was zählt, wenn von der Welt kaum noch etwas übrig ist? Dieser Frage geht Adrian Walkers postapokalyptischer Roman „Am Ende aller Zeiten nach“. Die Antwort kommt nicht ganz unerwartet: Zusammenhalt, Liebe

Die Faßstraße bleibt zweispurig, auch Tempo 30 und das versetzte Fahren auf einem Teilstück bleiben erhalten. Dieser Empfehlung eines Gutachtens zum viel diskutieren Verkehrsversuch schließt sich die Von Felix Guth

50 Schüler der Wilhelm-Rein-Förderschule machen in sechs Schülerfirmen erste Erfahrungen mit der Arbeitswelt. Seit zehn Jahren schon. Erstmals arbeiten in diesem Schuljahr acht Inklusions-Schüler des Von Uwe von Schirp

Bekommt Nordkirchen Glasfaser oder nicht? Das soll nächste Woche geklärt werden, kündigt Hardy Heine, Leiter Marktentwicklung der Breitbandversorgung (BBV) Münsterland, an. Noch bis Freitag können sich Von Karim Laouari

Antworten auf die wichtigsten Fragen

Glasfaser: Frist für Ascheberger läuft am 31. Juli ab

Am 31. Juli endet die Frist für den Glasfaserausbau. Bis dahin muss im Schnitt jeder vierte Haushalt in Ascheberg einen Vertrag abschließen, damit die Datenautobahn in die Gemeinde kommt. Experten sind Von Kevin Kindel, Karim Laouari

Seit Jahren investiert die Stadt Millionen in die Schulen. Es gilt, einen jahrelangen Investitionstau aufzulösen und immer neue Anforderungen - etwa an den Brandschutz - zu erfüllen. Dass es dabei nur Von Oliver Volmerich

Kehrtwende am Schwerter Speckberg: Dort soll nun doch gebaut werden dürfen. Trotz heftigen Widerstands der Verwaltung und von der Mehrheit der SPD-Fraktion war das Projekt im Ausschuss für Infrastruktur, Von Reinhard Schmitz

Die Sportfreunde Lotte stehen vor dem größten Spiel ihrer Vereinsgeschichte, so viel ist klar. Der BVB gastiert im DFB-Pokal-Viertelfinale am 28. Februar (20.45 Uhr) beim Tabellensiebten der 3. Liga. Von Tobias Jöhren

Anwohner, die mit Klagen drohen. Empörte Reaktionen auf Facebook. Der geplante Ausbau des Hospizes am Alten Dortmunder Weg in Schwerte ist bereits heftig diskutiert worden. Jetzt musste der Ausschuss Von Petra Berkenbusch

Fernbusse sind von deutschen Straßen nicht mehr wegzudenken. Über 20 Millionen Fahrgäste verzeichnet die Branche jährlich. Aber wie wird die Infrastruktur bezahlt? Gestritten wird über eine Fernbus-Maut.

Acht Kommunen aus dem Kreis Coesfeld - darunter Olfen, Nordkirchen und Ascheberg - haben ihr Ziel erreicht: Zusammen mit dem strategischen Partner Gelsenwasser haben sie die Mehrheit an den Strom- und Von Thomas Aschwer

Auf dem Grundstück des Stahlunternehmens Zapp in Ergste tut sich was. Seit Juli entsteht dort eine 6000 Quadratmeter große Stahlbauhalle mit Krananlagen. Planmäßig soll sie bis Ende Mai 2017 fertig sein Von Berit Leinwand

Um den Absatz von E-Fahrzeugen anzukurbeln, tun sich die deutschen Autohersteller zusammen. Nach dem Vorbild von Tesla wollen sie Ladesäulen installieren. Es gibt aber einen wichtigen Unterschied.

Die Sommersaison ist beendet, der Winter nähert sich mit großen Schritten: Auf der Dortmunder Galopprennbahn beginnt die Sandbahnsaison. Thomas Schulzke und Jürgen Schwabe haben sich mit dem Rennvereinspräsidenten Von Thomas Schulzke

Der neue Busbahnhof ist ein beispielhaftes Aushängeschild im Kreis Borken und ein "infrastrukturelles Schmuckstück der Stadt Vreden" - das betonten gleich mehrere Redner am Freitagnachmittag bei der offiziellen Von Annegret Rolvering

Reichweite, Infrastruktur, Preis: Es gibt viele Gründe, warum der geplante Ausbau der E-Mobilität stockt. Doch VW-Chef Müller glaubt an die Kraft der neuen Antriebe.

SPD, Linke und Grüne wollen in Berlin jetzt vieles anders und besser machen. Im Bund wird man sehr genau auf ein Bündnis schauen, das es in dieser Form formell noch nicht gab.

Bei der Versorgung von Flüchtlingen und Katastrophenopfern setzen Hilfsorganisationen immer stärker auf Bargeldzahlungen direkt an die Betroffenen. Die Bundesregierung hat bereits etwa 34 000 Stellen

Eigentlich stoßen höhere Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur vielerorts auf Zustimmung. Aber es mangele an Möglichkeiten, das Geld zeitnah auszugeben, kritisieren Verbände. Wie lässt sich die Planung

Argentinien will seine Infrastruktur auf Vordermann bringen, und Siemens ist dabei mit im Boot. Es geht um fünf Milliarden Euro, Tausende Jobs sollen geschaffen werden. Wirtschaftsminister Gabriel teilt

Trainer Dieter Hecking ist unzufrieden mit der öffentlichen Wahrnehmung der Stadt Wolfsburg und seines Bundesliga-Clubs VfL.

Es gibt neue Bedrohungen und die Infrastruktur in der digitalisierten Welt ist verwundbarer als früher. Die Regierung reagiert darauf mit einem erneuerten Konzept zur "zivilen Verteidigung". Die Linke

Viele Jahre lang war der Evenkamp verrufen. Die alte Bergarbeitersiedlung entwickelte daher eine eigenständige Infrastruktur - sodass die Bewohner alles vor Ort hatten. In unserer Serie erinnern wir an Von Helga Felgenträger

Viele deutsche Städte haben Probleme mit der Flüchtlingsaufnahme und der Kriminalität. Eine Studie meint nun aber: Im weltweiten Vergleich schneiden die fünf bewerteten deutschen Städte in puncto Lebensqualität

Viele Jahre lang war der Evenkamp verrufen. Die alte Bergarbeitersiedlung entwickelte daher eine eigenständige Infrastruktur - sodass die Bewohner alles vor Ort hatten. Darunter auch die legendäre Eisdiele Von Helga Felgenträger

Viele Jahre lang war der Evenkamp in Werne verrufen. Die alte Bergarbeitersiedlung entwickelte daher eine eigenständige Infrastruktur - sodass es alles vor Ort gab. Brunhild Werner ist am Dornberg großgeworden. Von Helga Felgenträger

Nie zuvor waren so viele Menschen mit Kreuzfahrtschiffen auf dem Rhein unterwegs wie im vergangenen Jahr. Der Boom auf dem Wasser macht neue Infrastruktur an Land nötig. Einige Städte kommen kaum hinterher.

Der älteste Konflikt Lateinamerikas ist Geschichte. Die Unterhändler von Regierung und Farc-Rebellen haben sich auf einen Vertrag zur Beilegung der seit Jahrzehnten andauernden Kämpfe in Kolumbien geeinigt.

Sieben Wochen lang haben wir in unserer Serie Heimat-Check die Region und Schwerte unter die Lupe genommen und sie mit Nachbarstädten verglichen. Zum Abschluss baten wir Bürgermeister Heinrich Böckelühr Von Heiko Mühlbauer

Lange Staus und gesperrte Brücken haben auch wirtschaftliche Folgen. Bund, Länder und Gemeinden sollten mehr für die Infrastruktur ausgeben, fordert das Institut der deutschen Wirtschaft. Sonst räche

Eine Immobilie als Kapitalanlage hat Vor- und Nachteile. Wer diese Art von Geldanlage nutzen will, sollte sich vor dem Kauf intensiv damit beschäftigen.

Seit 2007 arbeitet die Stadt an einem neuen Flächennutzungsplan. Er stellt die beabsichtigte städtebauliche Entwicklung Halterns für die nächsten 15 bis 20 Jahre dar. 2017 könnte der neue Plan in Kraft treten. Von Elisabeth Schrief

Kathrin Dorgeloh hat mit ihrer Familie eine ruhige Stadt zwischen Düsseldorf und Münster gesucht – und in Haltern gefunden. Bürgermeister Bodo Klimpel stellte ihr und weiteren 100 Gästen beim Neubürgerempfang Von Elisabeth Schrief

Die kleinen Einkäufe reichten nicht: Eine große Lebensmittelauswahl wird es im Villigster Frischemarkt in Zukunft nicht mehr geben. Betreiber Thomas Mack gab Freitag bekannt, dass nur noch der Backbetrieb, Von Hendrik Schulze Zumhülsen

Campen ist längst salonfähig. Auch in diesem Jahr hofft die Branche auf weiteres Wachstum. Immer mehr Plätze punkten mit komfortablen Unterkünften und moderner Infrastruktur.

China sendet widersprüchliche Signale. Einerseits wird vor der hohen Schuldenlast als Risiko gewarnt, andererseits ein Milliardenprogramm angekündigt, das auch die Konjunktur ankurbeln soll.

Wohnungen, Infrastruktur und Wirtschaftsgebäude: Die deutsche Bauwirtschaft hat im Moment alle Hände voll zu tun. Ein kleiner Knick bei den Auftragseingängen macht der Branche keine großen Probleme.

Dorsten und Lembeck im Rennen

Tour-Organisatoren inspizieren das Ruhrgebiet

Kommt die Tour de France nach Dorsten und Lembeck? So abenteuerlich diese Frage auch klingt, vom Tisch ist sie noch nicht. Ganz im Gegenteil. Von Jan Große-Geldermann

Malu Dreyer und Julia Klöckner schenken sich nichts. Vor allem in der Flüchtlingspolitik machen sich beide im TV-Duell heftige Vorwürfe. In der Darstellung von Wirtschaft, Infrastruktur und Bildung klaffen

Seit dem Spatenstich am 11. November laufen im Selmer Baugebiet Am Kreuzkamp-West die Erschließungsarbeiten. Was aktuell passiert, wie sich die Nachfrage für Bauplätze darstellt, was mit der 100 Jahre Von Malte Bock

Bis zum 15. März fällt in der Fußball-Oberliga Westfalen die erste Entscheidung im Aufstiegskampf. Bis spätestens zu diesem Tag müssen sich die ambitionierten Klubs für die Regionalliga bewerben. Wer Von Thomas Schulzke

Griechenland muss auf Druck der europäischen Geldgeber seine Infrastruktur privatisieren. Im Fall der Flughäfen soll der Frankfurter Betreiber Fraport zum Zuge kommen.

Die deutschen Seehäfen legen in diesem Jahr eine Wachstumspause ein. Mittelfristig beurteilen sie ihre Aussichten aber als gut - wenn denn die staatliche Infrastruktur entsprechend in Schuss gehalten wird.

Mehr Geld und eine bessere Infrastruktur für die maritime Wirtschaft: Reeder sollen entlastet, die Seehäfen besser angebunden werden. Wirtschaftsminister Gabriel und Verkehrsminister Dobrindt stehen auch

Beschädigte Krankenhäuser, zerstörte Stromleitungen, hohe Preise: Nach monatelangen Kämpfen ist die Infrastruktur in der Ostukraine nahezu ruiniert. Nun steht auch die wichtige Hilfe internationaler Organisationen

Im Ringen um mehr Investitionen vor allem in die Infrastruktur wollen die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) die Finanzierung für kleinere Unternehmen verbessern.

Gahmen ist an vielen Ecken schöner geworden, keine Frage. Es gibt ein schickes, gut laufendes Soziales Zentrum, den zum Teil neu gestalteten Marktplatz und beeindruckende Spielgeräte. Mit der Infrastruktur Von Britta Linnhoff

Auch in den ersten Monaten dieses Jahres wächst die Zahl der Verkehrstoten. Ist das eine Trendwende? Ein Unfallforscher sieht das Ziel der Regierung in Gefahr und fordert eine bessere Infrastruktur.

Briten-Büros werden Notunterkunft

Haltern erwartet Ankunft von 130 Flüchtlingen

Die Büros der Britischen Rheinarmee in den Borkenbergen werden zur Landes-Notunterkunft für Flüchtlinge. Diese Nachricht übermittelte Regierungsvizepräsident Dorothee Feller ins Rathaus. Am Dienstag nächster Von Elisabeth Schrief

Es soll das Schmuckstück von Schwerin werden: das Neubaugebiet an der Cottenburgstraße. Der Bebauungsplan steht und ist für die Öffentlichkeit ausgestellt, Ende des Jahres wird er wohl rechtskräftig. Von Abi Schlehenkamp

Die Deutschen werden immer älter. Und innerhalb des Landes gibt es deutliche Verschiebungen. Mit Folgen, wie eine neue Studie zeigt.

Nicht 150 Betroffene, sondern einer

Telekom: Kleine Telefonstörung in Castrop-Rauxel

Wieder gibt es in Castrop-Rauxel Probleme mit den Telefonleitungen. Rund 150 Haushalte seien betroffen. Das erklärte zumindest der stadtbekannte Bildhauer Jan Bormann am Montag. Die Telekom allerdings Von Abi Schlehenkamp

Dreibogenbrücke und Alte Fahrt

Das tut sich auf den Baustellen in Olfen

Rund um Olfen sind zurzeit Bagger im Einsatz. Gleich an mehreren Orten wird die Landschaft umgestaltet: an der Dreibogenbrücke, an der Füchtelner Mühle und an der Alten Fahrt. Wir haben uns auf den Baustellen Von Theo Wolters

Entscheidender Punkt beim Umbau

Was passiert mit dem Giebel von Haus Westermann?

Soll der Giebel des Haus Westermann an der Schloßstraße abgerissen oder in einen Neubau integriert werden? Diese Frage wird in Nordkirchen weiterhin heiß diskutiert. „Die wesentliche Frage bei der Gestaltung Von Theo Wolters

Ausbau der Straßen beginnt bald

Das Baugebiet Appelstiege wird zum Wohngebiet

Viele Häuser sind bereits im ganzen Baugebiet Appelstiege fertig erstellt. Nun kann auch mit dem Endausbau der Straßen begonnen werden. Dafür gibt es einen festen Plan. Wir zeigen auf einer Karte, welche Von Theo Wolters

Jetzt rächen sich Fehler und Irrtümer der Vergangenheit: Fast 50 Prozent aller Betonbrücken in Deutschland hält ein TÜV-Fachmann für marode. Falsch geplant, schlecht gebaut, wenig repariert. Irgendwann

Die Brücke über den Fehmarnsund ist eine wichtige Etappe auf dem Weg von Deutschland nach Skandinavien. Das Bauwerk gilt als marode, doch der Verkehr wächst.