Ingrid Reuter

Ingrid Reuter

Mit Zwischenrufen und Trillerpfeifen haben Besucher einer Diskussion der evangelischen Lydia-Kirche über Armut den Abbruch der Debatte erzwungen. Eine lautstarke Minderheit konnte sich gegen die Mehrheit Von Peter Bandermann

Gut vier Wochen vor der Bundestagswahl liegen in Dortmunds beiden Wahlkreisen die SPD-Kandidaten Marco Bülow und Sabine Poschmann deutlich vorn - den Sieg sicher haben sie aber noch nicht. Das sagt eine

Groß war die Resonanz auf unsere Berichterstattung über wucherndes Straßengrün. Ob die Sperlingstraße in Mengede, der Amsterdamer Weg auf der Stadtkrone-Ost, die Menglinghauser Straße in Persebeck oder Von Gaby Kolle

Das Wahljahr geht in die nächste Runde. Mitte August landen die Wahlbenachrichtigungen für die Bundestagswahl am 24. September in den Dortmunder Briefkästen. Wir erläutern, was bei der Wahl wichtig ist. Von Oliver Volmerich

Die Proteste Dorstfelder Bürger haben die Politik nicht umstimmen können: Der Rat hat am Donnerstag mit den Stimmen von SPD, CDU, FDP/Bürgerliste und AfD den Neubau des Westbads in Wischlingen beschlossen Von Oliver Volmerich

Dass das alte, baulich marode Westbad nicht mehr zu retten ist, scheint unumstößlich. Die Frage ist, wo ein Neubau entsteht. "Die Lösung liegt so nah", meint die Initiative "Rettet das Westbad am Kortental" Von Oliver Volmerich

Vor allem für die älteren Bewohner im Jungferntal sind das gute Nachrichten: An der Rahmer Straße 312-316 soll ein moderner Lebensmittelmarkt entstehen. Bis es allerdings soweit ist, werden noch mindestens Von Beate Dönnewald

Reaktionen auf Berichterstattung

Verschwundene Kunst: Stadt weist Vorwürfe zurück

Die Stadt weist bei der Frage nach den über 600 verlorenen Kunstwerken aus städtischem Besitz die Vorwürfe gegen sie zurück. Sie habe das Ausmaß des Werke-Verschwindens nicht verschleiert. In der Politik Von Oliver Volmerich

Im Mai 2014 griffen Rechtsextremisten die Teilnehmer einer Kommunalwahlparty im Rathaus an und verletzten mehrere Personen. Jetzt herrscht Zoff im Rathaus um die Sicherheit für den Landtagswahlabend am Von Peter Bandermann

Der Stadtrat hat am Donnerstag beschlossen, härter gegen Extremismus vorzugehen. Gemeint sind damit sowohl gewaltbereiter Salafismus als auch Rechtsextremismus. Bei Letzterem gab es allerdings keine Einstimmigkeit, Von Gaby Kolle

Die Pläne für den Bau des Gartenstadt-Radwegs werden wieder aktuell. Der Regionalverband Ruhr hat einen neuen Fördertopf für den 5,3 Kilometer langen Rad- und Wanderweg aufgetan, der auf einer alten Bahntrasse Von Oliver Volmerich

Der Essener Stadtwerke-Konzern Steag erwägt einen Kauf der ostdeutschen Braunkohle-Aktivitäten des Energieversorgers Vattenfall. Steag gehört unter anderem den Stadtwerken Bochum. Deshalb regt sich nun Von Max Florian Kühlem

Die Sponsorensuche der Stadt für das Deutsche Fußballmuseum hat 100.000 Euro weniger eingebracht als geplant. Nur 250.000 Euro statt 350.000 Euro pro Jahr kamen über regionale Sponsoren zusammen. Mehrere Von Gaby Kolle